Deutsche Märkte geschlossen

US-Computerspiel-Entwickler Take-Two will Zynga kaufen

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK/SAN FRANCISCO (dpa-AFX) - Der US-Computerspiel-Entwickler Take-Two will den amerikanischen Browserspiele-Betreiber Zynga übernehmen. Alle ausstehenden Zynga-Aktien sollen zum Preis von je 9,86 US-Dollar gekauft werden, teilten die Unternehmen am Montag in New York und San Francisco mit. Dabei sollten ungefähr zwei Drittel des Betrages in Take-Two-Anteilen sowie 3,50 Dollar in bar bezahlt werden. Der Kaufpreis entspreche einer Prämie von 64 Prozent gegenüber dem Schlusskurs am vergangenen Freitag, hieß es. Das Unternehmen werde damit auf einen Wert von 12,7 Milliarden Dollar (11,2 Mrd Euro) geschätzt.

Take-Two erhofft sich durch den Zukauf Kostenersparnisse von rund 100 Millionen Dollar jährlich innerhalb der ersten zwei Jahre nach Abschluss. Der Deal soll noch im ersten Quartal von Take-Twos Geschäftsjahr 2023 in trockenen Tüchern sein. Die Aktionäre beider Unternehmen sowie die Behörden müssen dem Vorhaben noch zustimmen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.