Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.298,96
    +46,10 (+0,35%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.539,27
    +22,17 (+0,63%)
     
  • Dow Jones 30

    30.159,70
    +190,18 (+0,63%)
     
  • Gold

    1.839,90
    -1,20 (-0,07%)
     
  • EUR/USD

    1,2140
    -0,0009 (-0,07%)
     
  • BTC-EUR

    15.679,89
    -176,24 (-1,11%)
     
  • CMC Crypto 200

    372,98
    -6,26 (-1,65%)
     
  • Öl (Brent)

    46,08
    +0,44 (+0,96%)
     
  • MDAX

    29.517,75
    +230,57 (+0,79%)
     
  • TecDAX

    3.117,66
    +32,33 (+1,05%)
     
  • SDAX

    13.969,70
    +127,08 (+0,92%)
     
  • Nikkei 225

    26.751,24
    -58,13 (-0,22%)
     
  • FTSE 100

    6.550,23
    +59,96 (+0,92%)
     
  • CAC 40

    5.609,15
    +34,79 (+0,62%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.443,84
    +66,66 (+0,54%)
     

US-Anleihenkurse kommen kaum von der Stelle

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben sich am Montag kaum von der Stelle bewegt. Eine Mitteilung des US-Konzerns Moderna über positive Testresultate zu einem Corona-Impfstoff machte die anfänglichen Kursgewinne zunichte. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) sank zuletzt um 0,03 Prozent auf 138,02 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Anleihe stieg entsprechend auf 0,91 Prozent.

Mit Moderna <US60770K1079> stellte ein weiterer Hersteller Daten für seinen Corona-Impfstoff vor, dessen Wirksamkeit bei 94,5 Prozent liegen soll. Der Pharmazulieferer Lonza <CH0013841017> soll den Wirkstoff herstellen. Dieser soll - anders als der Impfstoff, den das Mainzer Unternehmen Biontech <US09075V1026> und sein US-Partner Pfizer <US7170811035> vor einer Woche vorgestellt hatten - vergleichsweise lange bei normaler Kühlschranktemperatur lagerbar sein. Zudem wurde bekannt, dass die Europäische Arzneimittel-Agentur Ema ein sogenanntes Rolling-Review-Verfahren beginnt, das eine vergleichsweise rasche Zulassung zum Ziel hat.

Die Aussicht auf ein Corona-Impfmittel und weniger Beschränkungen des öffentlichen Lebens bremste die Nachfrage nach den als sicher empfundenen Wertpapieren. Riskantere Anlagen erhielten dagegen Auftrieb. Damit waren die Kursbewegungen deutlich geringer als nach der Veröffentlichung der Resultate von Biontech und Pfizer vor einer Woche.