Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 59 Minuten

US-Anleihen ziehen deutlich an

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Freitag deutlich zugelegt. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg im frühen Handel um 0,42 Prozent auf 128,22 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Staatspapiere fiel im Gegenzug auf 1,77 Prozent. Am Dienstag hatte sie noch ein Zweijahreshoch von 1,9 Prozent erreicht.

Die Nachfrage nach den als sicher geltenden Staatspapieren ist zum Wochenschluss hoch. Auch an den europäischen Anleihemärkten wurden Kursgewinne verzeichnet. Hintergrund ist die zuletzt gesunkene Risikobereitschaft der Anleger, weil die Furcht vor einer deutlich strafferen Geldpolitik in den USA wieder das Geschehen an den Kapitalmärkten bestimmt. Die US-Notenbank Fed dürfte voraussichtlich im März mit ihrer Zinsstraffung beginnen, um die hohe Inflation einzudämmen. Fachleute rechnen damit, dass die Fed auf ihrer Sitzung in der kommenden Woche den Startschuss dafür gibt.

In den USA wird im Tagesverlauf noch ein Sammelindex aus mehreren Frühindikatoren erwartet. Er bewegt die Märkte allerdings in aller Regel kaum.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.