Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.748,18
    +213,58 (+1,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.043,02
    +66,89 (+1,34%)
     
  • Dow Jones 30

    40.000,90
    +247,10 (+0,62%)
     
  • Gold

    2.416,00
    -5,90 (-0,24%)
     
  • EUR/USD

    1,0915
    +0,0045 (+0,41%)
     
  • Bitcoin EUR

    55.019,35
    +1.261,63 (+2,35%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.249,65
    +51,08 (+4,26%)
     
  • Öl (Brent)

    82,18
    -0,44 (-0,53%)
     
  • MDAX

    25.904,22
    +156,02 (+0,61%)
     
  • TecDAX

    3.408,93
    +14,12 (+0,42%)
     
  • SDAX

    14.684,96
    +17,16 (+0,12%)
     
  • Nikkei 225

    41.190,68
    -1.033,32 (-2,45%)
     
  • FTSE 100

    8.252,91
    +29,57 (+0,36%)
     
  • CAC 40

    7.724,32
    +97,19 (+1,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.398,45
    +115,04 (+0,63%)
     

US-Anleihen weiterhin kaum bewegt

NEW YORK (dpa-AFX) -Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Dienstag im weiteren Handelsverlauf wenig verändert gezeigt. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) fiel zuletzt um 0,09 Prozent auf 106,38 Punkte. Die Rendite betrug auf 4,84 Prozent.

Wirtschaftsdaten standen an diesem Dienstag nur wenige an. Allerdings überraschten diese positiv: Sowohl der von S&P veröffentlichte Global PMI Industrie als auch der Global PMI Dienste für den Monat Oktober fielen besser als erwartet aus. Beide Stimmungsindikatoren der Einkaufsmanager erreichten zudem Werte, die wieder auf eine Expansion deuten.

Am Montag noch war die Rendite zehnjähriger US-Bonds erstmals seit 16 Jahren über die Marke von 5 Prozent geklettert, bevor eine kräftige Gegenbewegung am US-Rentenmarkt eingesetzt hatte.