Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 24 Minuten
  • DAX

    15.288,03
    -315,85 (-2,02%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.132,88
    -96,68 (-2,29%)
     
  • Dow Jones 30

    34.265,37
    -450,03 (-1,30%)
     
  • Gold

    1.838,20
    +6,40 (+0,35%)
     
  • EUR/USD

    1,1301
    -0,0054 (-0,47%)
     
  • BTC-EUR

    29.475,73
    -2.423,40 (-7,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    758,41
    +515,73 (+212,52%)
     
  • Öl (Brent)

    84,93
    -0,21 (-0,25%)
     
  • MDAX

    32.667,41
    -974,95 (-2,90%)
     
  • TecDAX

    3.409,98
    -94,33 (-2,69%)
     
  • SDAX

    14.708,11
    -655,44 (-4,27%)
     
  • Nikkei 225

    27.588,37
    +66,11 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    7.393,60
    -100,53 (-1,34%)
     
  • CAC 40

    6.923,37
    -145,22 (-2,05%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.768,92
    -385,08 (-2,72%)
     

US-Anleihen verlieren nach Arbeitsmarktbericht

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Anleihen sind am Freitag nach der Veröffentlichung des Arbeitsmarktberichts gesunken. Im Gegenzug legten die Renditen zu. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel um 0,26 Prozent auf 128,30 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Staatspapiere stieg im Gegenzug auf 1,76 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit zwei Jahren.

Am Markt wurde auf den vergleichsweise starken Anstieg der Löhne in den USA verwiesen, der die US-Notenbank Fed zu einer strafferen Geldpolitik ermutigen könnte. Im Dezember waren die Stundenlöhne um 0,6 Prozent gestiegen und damit stärker als erwartet. Während die Zahl der Beschäftigten im Dezember nur leicht zulegte, ging die Arbeitslosenquote deutlich zurück. Am Markt wird dies als Hinweis gesehen, dass zahlreiche Arbeitnehmer dem Arbeitsmarkt in der Krise den Rücken gekehrt haben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.