Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.169,98
    -93,13 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.080,15
    -27,87 (-0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    34.580,08
    -59,71 (-0,17%)
     
  • Gold

    1.782,10
    +21,40 (+1,22%)
     
  • EUR/USD

    1,1317
    +0,0012 (+0,10%)
     
  • BTC-EUR

    43.150,38
    -4.591,77 (-9,62%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.367,14
    -74,62 (-5,18%)
     
  • Öl (Brent)

    66,22
    -0,28 (-0,42%)
     
  • MDAX

    33.711,12
    -63,31 (-0,19%)
     
  • TecDAX

    3.759,02
    -14,20 (-0,38%)
     
  • SDAX

    16.054,71
    -175,92 (-1,08%)
     
  • Nikkei 225

    28.029,57
    +276,20 (+1,00%)
     
  • FTSE 100

    7.122,32
    -6,89 (-0,10%)
     
  • CAC 40

    6.765,52
    -30,23 (-0,44%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.085,47
    -295,85 (-1,92%)
     

US-Anleihen steigen leicht

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Mittwoch von ihren Anfangsverlusten erholt und ins Plus gedreht. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg zuletzt um 0,06 Prozent auf 129,83 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Staatspapiere sank auf 1,65 Prozent.

Die Erholung erfolgte nach der Bekanntgabe des Protokolls der jüngsten US-Notenbanksitzung. Demnach diskutierten die Mitglieder des geldpolitischen Ausschusses der US-Notenbank Fed über eine raschere Drosselung ihrer Anleihekäufe. "Einige Teilnehmer bevorzugten ein etwas schnelleres Tempo der Kürzungen, das zu einem früheren Abschluss der Käufe führen würde", hieß es in dem Protokoll. So könne man früher mit Zinsänderungen auf wachsende Inflationsgefahren reagieren.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.