Werbung
Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 38 Minuten
  • DAX

    18.244,46
    +80,94 (+0,45%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.937,51
    +30,21 (+0,62%)
     
  • Dow Jones 30

    39.150,33
    +15,53 (+0,04%)
     
  • Gold

    2.338,60
    +7,40 (+0,32%)
     
  • EUR/USD

    1,0728
    +0,0031 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    57.190,68
    -2.822,61 (-4,70%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.259,34
    -50,38 (-3,84%)
     
  • Öl (Brent)

    81,10
    +0,37 (+0,46%)
     
  • MDAX

    25.571,90
    +275,72 (+1,09%)
     
  • TecDAX

    3.288,42
    +1,79 (+0,05%)
     
  • SDAX

    14.544,40
    +70,69 (+0,49%)
     
  • Nikkei 225

    38.804,65
    +208,18 (+0,54%)
     
  • FTSE 100

    8.276,20
    +38,48 (+0,47%)
     
  • CAC 40

    7.672,42
    +43,85 (+0,57%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.689,36
    -32,24 (-0,18%)
     

US-Anleihen starten wenig verändert

NEW YORK (dpa-AFX) -Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Dienstag wenig verändert in den Handel gestartet. Damit haben sie sich nach kräftigen Kursbewegungen in den vergangenen Handelstagen vorerst stabilisiert. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) fiel im frühen Handel um 0,10 Prozent auf 106,38 Punkte. Zehnjährige Staatspapiere rentierten bei 4,84 Prozent.

Zum Wochenauftakt war die 10-Jahresrendite noch erstmals seit 16 Jahren über die Marke von 5 Prozent gestiegen, bevor eine kräftige Gegenbewegung am US-Rentenmarkt eingesetzt hatte. Im weiteren Handelsverlauf stehen nur wenige Konjunkturdaten auf dem Programm, an denen sich die Anleger am US-Rentenmarkt orientieren könnten. Nur Daten von S&P Global zur Stimmung der US-Einkaufsmanager in der Industrie könnten für neue Impulse sorgen.