Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 25 Minuten

US-Anleihen starten mit Verlusten

NEW YORK (dpa-AFX) -US-Staatsanleihen sind am Montag mit Kursverlusten in den Handel gegangen. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) fiel zu Handelsbeginn um 0,11 Prozent auf 112,19 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Staatsanleihen betrug 3,87 Prozent. Am Freitag war sie mit 3,80 Prozent auf einen einmonatigen Tiefstand gefallen.

Die Anleihen gaben einen kleinen Teil ihrer jüngsten Gewinne ab. Vergangene Woche hatten festverzinsliche Wertpapiere deutlich von US-Inflationsdaten profitiert. Im Oktober ist die Teuerung von hohem Niveau aus zum wiederholten Mal gefallen. Auch die Inflationserwartungen sind zuletzt etwas rückläufig gewesen. Gleiches gilt für den erwarteten Gipfel der US-Leitzinsen. Erwartet wird, dass die Fed zwar auf Straffungskurs bleibt, angesichts der etwas niedrigeren Inflation aber langsamer vorgeht als zuletzt.