Deutsche Märkte geschlossen

US-Anleihen starten mit Verlusten

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Donnerstag mit Verlusten in den Handel gegangen. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel zum Start um 0,11 Prozent auf 137,38 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Anleihe stieg auf 1,02 Prozent.

Beobachter nannten die freundlich erwartete Eröffnung am US-Aktienmarkt als Grund für die Kursverluste am Anleihemarkt. Daten vom amerikanischen Arbeitsmarkt fielen etwas besser aus als von Experten erwartet und stützten die Stimmung. Dagegen wuchs die US-Wirtschaft im vierten Quartal etwas schwächer als erwartet. Im Gesamtjahr schrumpfte die größte Volkswirtschaft der Welt um 3,5 Prozent. Der Einbruch fällt historisch betrachtet zwar hoch aus. Andere große Volkswirtschaften wie Deutschland sind aber noch stärker geschrumpft.

Im Handelsverlauf werden weitere Konjunkturdaten erwartet, allerdings eher aus der zweiten Reihe mit geringerer Marktbedeutung. Veröffentlicht werden Zahlen vom Immobilienmarkt und der Sammelindex der Frühindikatoren.