Deutsche Märkte geschlossen

US-Anleihen starten schwächer

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Mittwoch mit Kursverlusten in den Handel gestartet. Überraschend starke Auftragseingänge von US-Unternehmen hätten belastet, hieß es von Marktbeobachtern. Im September waren die Aufträge für langlebige Güter zum Vormonat doppelt so stark wie erwartet gestiegen.

Damit setzten sich die Kursverluste am US-Anleihemarkt vom Vortag fort. Eine zuletzt eher gute Stimmung an den Aktienmärkten sorgte für eine eher geringe Nachfrage nach US-Anleihen. Im weiteren Handelsverlauf könnten noch Daten vom US-Immobilienmarkt für Impulse sorgen.

Zweijährige Anleihen fielen 1/32 Punkte auf 99 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,61 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 5/32 Punkte auf 99 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,08 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere fielen um 13/32 Punkte auf 98 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,47 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben um 24/32 Punkte auf 95 19/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,97 Prozent.