Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    38.054,13
    -502,74 (-1,30%)
     
  • Dow Jones 30

    38.136,43
    -305,11 (-0,79%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.909,30
    +1.795,06 (+2,89%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.447,12
    -8,75 (-0,60%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.805,18
    -115,40 (-0,68%)
     
  • S&P 500

    5.247,69
    -19,26 (-0,37%)
     

US-Anleihen starten mit Kursverlusten

NEW YORK (dpa-AFX) -Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Donnerstag im frühen Handel gesunken. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) fiel zu Handelsbeginn um 0,39 Prozent auf 115,09 Punkte. Die Rendite von zehnjährigen Staatsanleihen stieg im Gegenzug auf 3,49 Prozent.

Zum Handelsauftakt wurde bekannt, dass die US-Wirtschaft zu Beginn des Jahres schwächer als erwartet gewachsen ist. Im ersten Quartal legte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) auf das Jahr hochgerechnet um 1,1 Prozent zu. Bankvolkswirte hatten im Schnitt mit einem stärkeren Zuwachs gerechnet. Dagegen deuten Daten vom Arbeitsmarkt auf eine weiter robuste Entwicklung hin. In der vergangenen Woche waren die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe merklich gefallen.

Im weiteren Jahresverlauf dürfte die US-Konjunktur nach Einschätzung von Experten an Fahrt verlieren. Viele Fachleute gehen davon aus, dass die Wirtschaft bald schrumpfen wird. Belastung kommt vor allem von den kräftigen Zinsanhebungen der US-Notenbank Fed, die sich gegen die hohe Inflation stemmt.