Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.541,38
    +1,82 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.962,41
    +0,42 (+0,01%)
     
  • Dow Jones 30

    34.347,03
    +152,97 (+0,45%)
     
  • Gold

    1.754,00
    +8,40 (+0,48%)
     
  • EUR/USD

    1,0405
    -0,0008 (-0,07%)
     
  • BTC-EUR

    15.932,62
    +14,11 (+0,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    386,97
    +4,32 (+1,13%)
     
  • Öl (Brent)

    76,28
    -1,66 (-2,13%)
     
  • MDAX

    25.971,45
    -83,48 (-0,32%)
     
  • TecDAX

    3.118,19
    -9,18 (-0,29%)
     
  • SDAX

    12.511,05
    -71,62 (-0,57%)
     
  • Nikkei 225

    28.283,03
    -100,06 (-0,35%)
     
  • FTSE 100

    7.486,67
    +20,07 (+0,27%)
     
  • CAC 40

    6.712,48
    +5,16 (+0,08%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.226,36
    -58,96 (-0,52%)
     

US-Anleihen starten kaum verändert

NEW YORK (dpa-AFX) -Die Kurse von US-Anleihen haben sich am Montag nur wenig bewegt. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) verharrte im frühen Handel auf 112,30 Punkten. Die Rendite für zehnjährige Staatsanleihen betrug 3,80 Prozent.

Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Wochenauftakt am US-Rentenmarkt. Im Tagesverlauf stehen keine wichtigen US-Konjunkturdaten auf dem Programm, an denen sich die Anleger orientieren könnten. Die Sorge über eine erneute Verschärfung der Corona-Maßnahmen in China wegen steigender Fallzahlen bremste die Risikofreude der Investoren und stützte die Kurse der Festverzinslichen.