Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    39.594,39
    -4,61 (-0,01%)
     
  • Dow Jones 30

    40.358,09
    -57,35 (-0,14%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.546,24
    -2.251,54 (-3,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.356,30
    -28,96 (-2,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.997,35
    -10,22 (-0,06%)
     
  • S&P 500

    5.555,74
    -8,67 (-0,16%)
     

US-Anleihen starten fest - Anleger rechnen mit zwei Fed-Lockerungen

NEW YORK (dpa-AFX) -US-Staatsanleihen haben am Donnerstag weiter zugelegt. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) stieg zu Handelsbeginn um 0,24 Prozent auf 110,58 Punkte zu. Die Rendite zehnjähriger Staatspapiere fiel im Gegenzug auf 4,27 Prozent.

Konjunkturdaten erhärteten die Erwartung perspektivischer Zinssenkungen durch die US-Notenbank Fed. Während die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe zum dritten Mal in Folge zulegten, schwächte sich die Teuerung auf Unternehmensebene ab. Die Zahlen passen in das Bild eines zwar soliden, aber tendenziell schwächeren Arbeitsmarkts und einer wieder rückläufigen Inflation.

Am Anleihemarkt wurden nach den Daten knapp zwei Zinssenkungen durch die Federal Reserve in diesem Jahr eingepreist, beginnend im November.

Am Vortag hatten die Währungshüter ihre Geldpolitik zum wiederholten Male straff belassen und für dieses Jahr nur eine Zinssenkung statt bisher drei Reduzierungen signalisiert. Dafür werden im kommenden Jahr jetzt mehr Zinssenkungen erwartet.