Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.118,13
    +205,54 (+1,59%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.533,17
    +96,88 (+2,82%)
     
  • Dow Jones 30

    31.500,68
    +823,32 (+2,68%)
     
  • Gold

    1.828,10
    -1,70 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0559
    +0,0034 (+0,33%)
     
  • BTC-EUR

    19.996,51
    -197,47 (-0,98%)
     
  • CMC Crypto 200

    462,12
    +8,22 (+1,81%)
     
  • Öl (Brent)

    107,06
    +2,79 (+2,68%)
     
  • MDAX

    26.952,04
    +452,36 (+1,71%)
     
  • TecDAX

    2.919,32
    +79,02 (+2,78%)
     
  • SDAX

    12.175,86
    +160,38 (+1,33%)
     
  • Nikkei 225

    26.491,97
    +320,72 (+1,23%)
     
  • FTSE 100

    7.208,81
    +188,36 (+2,68%)
     
  • CAC 40

    6.073,35
    +190,02 (+3,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.607,62
    +375,43 (+3,34%)
     

US-Anleihen starten mit deutlichen Kursgewinnen

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Donnerstag mit deutlichen Kursgewinnen in den Handel gestartet. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg um 0,50 Prozent auf 117,52 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Staatsanleihen fiel im Gegenzug auf 3,10 Prozent. Sie lag damit deutlich unter ihrem in der vergangenen Woche markierten Elfjahreshoch von 3,49 Prozent.

Der Markt wird weiterhin durch Konjunktursorgen dominiert. Am Mittwoch hatte US-Notenbankchef Jerome Powell die Möglichkeit einer Rezession eingeräumt. Eine solche zu vermeiden, sei "sehr herausfordernd". Die im Kampf gegen die Inflation steigenden Leitzinsen dürften das bereits angeschlagene Wirtschaftswachstum zunehmend belastet. Der Krieg in der Ukraine und die harte Corona-Politik in China sorgen bereits seit einiger Zeit für gestörte Lieferketten und steigende Energiepreise.

Die zu Handelsbeginn veröffentlichten Konjunkturdaten bewegten den Markt kaum. So sind die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe leicht gesunken. Das Defizit in der Leistungsbilanz stieg unterdessen auf einen Rekordstand.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.