Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 59 Minuten

US-Anleihen legen spürbar zu

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Montag mit Kursgewinnen in den Handel gegangen. Händler nannten die trübe Aktienmarktstimmung als Grund für die erhöhte Nachfrage nach sicheren Wertpapiere. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg zum Start um 0,12 Prozent auf 137,19 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Anleihe sank im Gegenzug auf 1,087 Prozent.

An den Aktienmärkten belasteten vor allem die jüngsten Entwicklungen in der Corona-Pandemie. Die Furcht vor Mutationen des Corona-Virus, starke Corona-Beschränkungen in vielen Ländern und Probleme bei Impfstofflieferungen dämpften die Stimmung. Daneben teilte der US-Pharmariese Merck mit, sein Corona-Impfstoffprogramm einzustellen.

Schwache Konjunkturdaten aus Europa schlugen ebenfalls auf die Marktstimmung: Das Ifo-Geschäftsklima, Deutschlands wichtigstes Konjunkturbarometer, trübte sich zum Jahresstart spürbar ein. Der konjunkturelle Jahresstart dürfte damit sowohl in Deutschland als auch in der Eurozone schwach ausfallen. Ökonomen erwarten, dass die Wirtschaftsleistung wegen der Corona-Beschränkungen abermals fällt.

Nennenswerte Konjunkturdaten werden in den USA zum Wochenstart nicht erwartet.