Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 59 Minuten

US-Anleihen: Kursverluste zu Handelsbeginn

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Freitag zu Handelsbeginn leicht gefallen. Die anhaltende Rekordjagd an den Aktienmärkten lastet laut Händlern auf den Festverzinslichen.

Die US-Wirtschaft ist im Sommerquartal weiter solide gewachsen. Im dritten Quartal legte das Bruttoinlandsprodukt auf das Jahr hochgerechnet um 2,1 Prozent zu. Damit wurde eine vorherige Erhebung bestätigt. Die Marktreaktionen hielten sich daher in Grenzen.

Im weiteren Handelsverlauf stehen in den USA noch Zahlen zu den Einnahmen und Ausgaben der privaten Haushalte auf dem Kalender. Zudem wird noch der Verbraucherpreisindikator PCE veröffentlicht, der für die US-Notenbank das entscheidende Inflationsmaß ist.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,636 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 1/32 Punkte auf 98 27/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,741 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen gaben um 3/32 Punkte auf 98 11/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,929 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben um 5/32 Punkte auf 100 8/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,361 Prozent.