Deutsche Märkte geschlossen

US-Anleihen: Kursverluste zu Handelsbeginn

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Mittwoch zu Handelsbeginn gefallen. Die freundlich erwartete Eröffnung der Aktienmärkte in den USA belastet die Anleihen.

Marktbewegende Konjunkturdaten werden im weiteren Handelsverlauf nicht erwartet. Die US-Notenbank wird aber am Abend ihr Protokoll (Minutes) zur jüngsten Sitzung veröffentlichen. Notenbankchef Jerome Powell hatte am Dienstag erneut klar gemacht, dass man bereit sei, in der Corona-Krise alle verfügbaren Instrumente einzusetzen.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 28/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,173 Prozent. Fünfjährige Anleihen gaben um 3/32 Punkte auf 100 3/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 0,351 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen verloren 8/32 Punkte auf 99 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,714 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben um 20/32 Punkte auf 95 13/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,437 Prozent.