Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.448,04
    -279,63 (-1,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.083,37
    -74,77 (-1,80%)
     
  • Dow Jones 30

    33.290,08
    -533,37 (-1,58%)
     
  • Gold

    1.763,90
    -10,90 (-0,61%)
     
  • EUR/USD

    1,1865
    -0,0045 (-0,38%)
     
  • BTC-EUR

    29.939,40
    -1.950,00 (-6,11%)
     
  • CMC Crypto 200

    883,35
    -56,60 (-6,02%)
     
  • Öl (Brent)

    71,50
    +0,46 (+0,65%)
     
  • MDAX

    34.022,52
    -200,17 (-0,58%)
     
  • TecDAX

    3.489,37
    -18,59 (-0,53%)
     
  • SDAX

    16.004,92
    -165,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    28.964,08
    -54,25 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.017,47
    -135,96 (-1,90%)
     
  • CAC 40

    6.569,16
    -97,10 (-1,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.030,38
    -130,97 (-0,92%)
     

US-Anleihen: Kursgewinne - Gegenbewegung nach Vortagesverlusten

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Donnerstag zugelegt. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg um 0,3 Prozent auf 132,49 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen fiel auf 1,632 Prozent.

Börsianer sprachen von einer Gegenbewegung, nachdem die Anleihekurse nach der Veröffentlichung des Protokolls der US-Notenbank am Mittwoch noch gefallen waren. Es deutet sich an, dass einige der Notenbanker in absehbarer Zeit über eine etwas weniger großzügige Geldpolitik diskutieren wollen. Allerdings müsse sich dazu die konjunkturelle Erholung von der Corona-Pandemie fortsetzen, hieß es einschränkend.

Die an diesem Donnerstag veröffentlichten Konjunkturdaten lieferten dazu widersprüchliche Signale. So ist die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe zwar weiter gesunken. Andererseits trübte sich die Stimmung in der Industrie in der Region Philadelphia stärker als erwartet ein.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.