Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 20 Minuten

US-Anleihen: Kurse weiten Verluste aus

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach den starken Kursgewinnen am Vortag haben die Kurse von US-Staatsanleihen am Dienstag im späten Handel die Verluste ausgeweitet. In allen Laufzeitbereichen stiegen die Renditen, besonders stark bei den längeren Laufzeiten.

Die Erholung am US-Aktienmarkt sorgte nach dem Einbruch am Vortag für etwas mehr Zuversicht und belastete die als sicher geltenden US-Staatsanleihen. Am Montag hatte der Einbruch der Ölpreise und die Furcht vor den wirtschaftlichen Folgen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus die Anleger in Scharen in die US-Anleihen getrieben.

US-Präsident Donald Trump hatte zudem am Montagabend ein Maßnahmenpaket in Aussicht gestellt, um den wirtschaftlichen Auswirkungen des Virus entgegenzusteuern. Zudem haben auch die Regierungen anderer Länder Maßnahmen ergriffen, um ihre Wirtschaft zu stützen.

Zweijährige Anleihen verloren am Dienstagabend 7/32 Punkte auf 101 7/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,50 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 23/32 Punkte auf 102 15/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,62 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen fielen um 2 ganze Punkte auf 107 7/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,740 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren verloren 6 ganze und 7/32 Punkte auf 119 21/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,22 Prozent.