Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 55 Minuten

US-Anleihen: Kurse geben Gewinne teilweise ab

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Dienstag anfängliche Gewinne im späten Handel zum Teil wieder abgegeben. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) lag zuletzt noch mit 0,21 Prozent im Plus bei 119,91 Punkten. Die Rendite zehnjähriger Staatsanleihen gab im Gegenzug auf 2,785 Prozent nach.

Kursverluste an den US-Aktienmärkten, vor allem an der Technologiebörse Nasdaq, stützten die als sicher geltenden Anleihen. Zudem trübte sich das Vertrauen der US-Verbraucher im Juli stärker ein als angenommen. Der entsprechende Umfragewert fiel auf den niedrigsten Stand seit Februar 2021.

Mit großer Spannung warten die Märkte nun auf die geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank, die am Mittwoch veröffentlicht werden. Experten gehen angesichts der hohen Inflation überwiegend von einer erneut deutlichen Zinsanhebung um 0,75 Prozentpunkte aus. Ganz ausgeschlossen wird auch ein noch deutlicherer Zinsschritt um 1,00 Prozentpunkte nicht. Allerdings sind zuletzt auch die Rezessionssorgen gestiegen, was die Zinserwartungen etwas gedämpft hat.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.