Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 24 Minuten

US-Anleihen mit Gewinnen - Rendite wieder unter drei Prozent

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Dienstag zugelegt. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg um 0,12 Prozent auf 118,48 Punkte. Börsianer sprachen von einer Gegenbewegung nach den jüngsten Verlusten. Die Rendite für zehnjährige Staatspapiere betrug 2,97 Prozent. Am Vortag war sie erstmals seit Ende 2018 über die viel beachtete Marke von drei Prozent gestiegen.

In den USA richten sich schon jetzt die Blicke auf die Geldpolitik. Am Dienstag hat die Zinssitzung der US-Zentralbank Fed begonnen, die zur Wochenmitte fortgesetzt wird. Am Mittwoch will die Notenbank ihre Entscheidungen bekanntgeben. Es wird mit einer großen Zinsanhebung um 0,5 Prozentpunkte gerechnet. Damit würde die Fed ihre im März begonnene Zinswende, mit der sie sich gegen die hohe Inflation stemmt, fortsetzen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.