Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    38.482,11
    +379,67 (+1,00%)
     
  • Dow Jones 30

    38.795,17
    +17,07 (+0,04%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.264,12
    -2.091,42 (-3,35%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.323,88
    -65,52 (-4,72%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.854,97
    -2,05 (-0,01%)
     
  • S&P 500

    5.482,24
    +9,01 (+0,16%)
     

US-Anleihen: Gewinne ausgebaut - T-Note-Future auf höchstem Stand seit 2 Monaten

NEW YORK (dpa-AFX) -US-Staatsanleihen haben am Dienstag nach rückläufigen Inflationsdaten im späten Handel die Kursgewinne ausgebaut. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) stieg zuletzt um 1,31 Prozent auf 108,84 Punkte. Das war der höchste Stand seit zwei Monaten. Die Rendite für zehnjährige Staatspapiere fiel im Gegenzug deutlich auf 4,44 Prozent.

Nach Regierungszahlen ist die Teuerung im Oktober deutlich von 3,7 auf 3,2 Prozent gefallen. Auch die weniger schwankungsanfällige Kerninflation ging zurück, allerdings nur leicht. Zudem liegt sie mit 4,0 Prozent nach wie vor deutlich über der Gesamtrate. Die Erwartungen von Bankökonomen wurden allerdings durchweg unterboten, sie hatten im Schnitt mit leicht höheren Raten gerechnet.

"Der Inflationsdruck lässt nach", schrieb Ökonom James Knightley von der Bank ING. Die US-Notenbank Fed dürfte sich angesichts dessen in ihrem Kurs bestätigt sehen und entsprechend zufrieden sein. Mit Blick voraus dürften vor allem die Mieten und die Fahrzeugpreise für ein weiteres Nachlassen der Inflation sorgen.