Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 49 Minuten

US-Anleihen: Gefragt vor erstem TV-Wahlduell

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Dienstag in einem wieder von mehr Vorsicht geprägten Finanzmarktumfeld etwas zugelegt. Am Markt herrschte große Spannung, was das erste anstehende TV-Duell zwischen US-Präsident Donald Trump und seinem Herausforderer Joe Biden bringen wird. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) legte leicht um 0,04 Prozent auf 139,73 Punkte zu. Die Rendite zehnjähriger Anleihen fiel auf 0,65 Prozent.

Bei dem ersten Fernsehduell im Präsidentschaftswahlkampf treffen zwei ungleiche Gegner aufeinander: Präsident Trump ist bekannt dafür, das Spiel mit den Medien zu beherrschen und den großen Auftritt zu lieben. Biden dagegen ist ein eher zurückhaltender und sachlicher Typ, der die großen Worte weniger schätzt als Trump. Wahlumfragen sehen Biden derzeit leicht vorne, Trump hat in den vergangenen Wochen aber aufgeholt.

Konjunkturdaten stammten am Dienstag eher aus der zweiten Kategorie mit eher geringerer Marktbedeutung. Neue Daten vom Häusermarkt zeigten, dass der Immobilienmarkt weithin unbeschadet durch die Corona-Krise gekommen ist. Das Verbrauchervertrauen hat sich derweil im September unerwartet stark erholt. Mit dem ISM-Index für die Industrie und den Arbeitsmarktzahlen werden besonders marktrelevante Daten erst im weiteren Wochenverlauf erwartet.