Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.603,88
    -308,45 (-1,94%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.229,56
    -70,05 (-1,63%)
     
  • Dow Jones 30

    34.607,54
    -107,85 (-0,31%)
     
  • Gold

    1.833,20
    -9,40 (-0,51%)
     
  • EUR/USD

    1,1344
    +0,0027 (+0,24%)
     
  • BTC-EUR

    34.125,76
    -4.308,01 (-11,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    909,42
    +666,74 (+274,74%)
     
  • Öl (Brent)

    84,89
    -0,66 (-0,77%)
     
  • MDAX

    33.642,36
    -698,01 (-2,03%)
     
  • TecDAX

    3.504,31
    -86,60 (-2,41%)
     
  • SDAX

    15.363,55
    -399,48 (-2,53%)
     
  • Nikkei 225

    27.522,26
    -250,67 (-0,90%)
     
  • FTSE 100

    7.494,13
    -90,88 (-1,20%)
     
  • CAC 40

    7.068,59
    -125,57 (-1,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.040,43
    -113,59 (-0,80%)
     

US-Anleihen geben nach - Verkürzter Handel

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Donnerstag nachgegeben. Marktbeobachter begründeten dies mit unerwartet guten Konjunkturdaten und der nach wie vor guten Stimmung an den Aktienmärkten. So verlor der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) 0,16 Prozent auf 130,17 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Staatspapiere betrug 1,49 Prozent. Angesichts der anstehenden Weihnachtsfeiertage findet an diesem Tag nur ein verkürzter Handel statt.

Anleger verarbeiteten am Donnerstag noch eine ganze Reihe von Konjunkturdaten. Die Aufträge für langlebige Güter, das Verbrauchervertrauen der Uni Michigan und Daten vom Häusermarkt fielen besser als erwartet aus. Die Ausgaben und Einkommen der US-Verbraucher legten im November im Rahmen der Erwartungen zu, während sich der Preisauftrieb weiter verstärkte.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.