Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 56 Minute
  • Nikkei 225

    26.712,67
    +542,37 (+2,07%)
     
  • Dow Jones 30

    34.160,78
    -7,31 (-0,02%)
     
  • BTC-EUR

    33.390,60
    +871,33 (+2,68%)
     
  • CMC Crypto 200

    844,99
    +25,49 (+3,11%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.352,78
    -189,34 (-1,40%)
     
  • S&P 500

    4.326,51
    -23,42 (-0,54%)
     

US-Anleihen geben etwas nach - Robuste Arbeitsmarktdaten

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Mittwoch nach robusten Arbeitsmarktdaten etwas gefallen. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel um 0,12 Prozent auf 129,23 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Staatspapiere stieg auf 1,66 Prozent.

Belastet wurden die Anleihen durch überraschend starke Zahlen vom US-Arbeitsmarkt. Die US-Privatwirtschaft hat im Dezember eine unerwartet hohe Zahl neuer Stellen geschaffen. Gegenüber dem Vormonat sind laut dem privaten Arbeitsmarktdienstleisters ADP 807 000 Beschäftigte hinzugekommen. Damit ist der Stellenzuwachs etwa doppelt so stark ausgefallen wie Analysten im Schnitt erwartet hatten.

Die US-Notenbank beachtet bei ihrer Geldpolitik auch die Entwicklung am US-Arbeitsmarkt. Der offizielle Arbeitsmarktbericht der US-Regierung wird an diesem Freitag erwartet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.