Deutsche Märkte geschlossen

US-Anleihen bauen Kursgewinne weiter aus

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Freitag ihre Auftaktgewinne im Handelsverlauf ausgebaut. In allen Laufzeiten fielen die Renditen. Angesichts der sich weiter zuspitzenden Corona-Infektionslage in den USA flüchteten Anleger wieder aus riskanten Anlagen wie Aktien in so genannte sichere Häfen wie Rentenpapiere. Vor allem im Süden der Vereinigten Staaten werden immer mehr Neuinfektionen gemeldet. Dies erschwert die Lockerung von Corona-Beschränkungen, was die Erholung der US-Wirtschaft gefährdet.

Zudem fielen die vor dem Wochenende bekannt gegebenen Konjunkturdaten durchwachsen aus: Zwar erholten sich die Konsumausgaben im Mai kräftig, aber dennoch nicht ganz so deutlich wie erwartet. Auch enttäuschte das von der Universität Michigan erhobene Konsumklima für den Monat Juni etwas.

Zweijährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkt auf 99 29/32 Punkte und rentierten mit 0,166 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 5/32 Punkte auf 99 25/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 0,299 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Staatsanleihen kletterten um 14/32 Punkte auf 99 27/32 Punkte und rentierten mit 0,638 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren legten um einen ganzen Punkt und 15/32 Punkte auf 96 31/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 1,371 Prozent.