Werbung
Deutsche Märkte schließen in 37 Minuten
  • DAX

    17.738,07
    -288,51 (-1,60%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.904,07
    -80,41 (-1,61%)
     
  • Dow Jones 30

    37.778,84
    +43,73 (+0,12%)
     
  • Gold

    2.389,30
    +6,30 (+0,26%)
     
  • EUR/USD

    1,0637
    +0,0011 (+0,11%)
     
  • Bitcoin EUR

    58.696,99
    -1.925,95 (-3,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    85,35
    -0,06 (-0,07%)
     
  • MDAX

    25.994,85
    -452,29 (-1,71%)
     
  • TecDAX

    3.287,01
    -47,31 (-1,42%)
     
  • SDAX

    14.020,95
    -237,13 (-1,66%)
     
  • Nikkei 225

    38.471,20
    -761,60 (-1,94%)
     
  • FTSE 100

    7.811,41
    -154,12 (-1,93%)
     
  • CAC 40

    7.913,26
    -131,85 (-1,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.860,54
    -24,48 (-0,15%)
     

US-Amerikaner wegen illegaler Exporte an Russland festgenommen

WASHINGTON (dpa-AFX) -Zwei US-Amerikaner sind wegen der illegalen Ausfuhr von Luftfahrtelektronik nach Russland festgenommen worden. Jahrelang sollen die beiden westliche Bauteile an russische Firmen geliefert sowie Ausrüstung repariert haben, die in russischen Flugzeugen verwendet werde, teilte das US-Justizministerium am Donnerstag (Ortszeit) mit. Die illegalen Aktivitäten hätten auch nach dem Beginn des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine weiter stattgefunden, hieß es.

Die Beschuldigten hätten den wahren Adressaten der ausgeführten Güter verheimlicht, indem sie unter anderem Deutschland als Zielort angegeben hätten, hieß es weiter. In anderen Fällen seien Güter über Armenien und Zypern nach Russland verschickt worden. Den Beschuldigten wird unter anderem Verschwörung, unerlaubte Ausfuhr von kontrollierten Gütern und Schmuggelei vorgeworfen. Im Falle einer Verurteilung drohen den beiden Männern jahrzehntelange Haftstrafen.

Seit des völkerrechtswidrigen Einmarsches Russlands in der Ukraine vor gut einem Jahr haben die USA und andere Verbündete scharfe Sanktionen gegen Russland verhängt, um die russische Wirtschaft zu schwächen und es Russland zu erschweren, an Nachschubmaterial für den Krieg zu gelangen.