Deutsche Märkte geschlossen

Ursula Querette leitet Investor Relations bei TeamViewer

Göppingen, 01. September 2022: Das im MDAX notierte Tech-Unternehmen TeamViewer (TMV), ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für Remote Connectivity und die Digitalisierung von Arbeitsprozessen, hat heute bekannt gegeben, dass Ursula Querette ab sofort als Vice President Capital Markets die Leitung der Investor-Relations-Abteilung übernehmen wird. Sie berichtet an Michael Wilkens, der heute seine Rolle als Chief Financial Officer von TeamViewer antritt und Mitglied des Vorstands wird.

Ursula Querette bringt 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Finanzen, Kapitalmarkt sowie Investor Relations mit, die sie sowohl aus der Unternehmensperspektive wie auch aus Positionen in der Beratungs- und Bankenbranche gewann. Nach Stationen bei JPMorgan, der AIXTRON SE sowie als Mitglied der Geschäftsleitung bei Instinctif Partners leitete sie zuletzt die Bereiche Investor Relations und Treasury beim MDAX-notierten Digitalunternehmen Scout24 SE.

„TeamViewer ist ein agiles, hochdynamisches Tech-Unternehmen, das mit seinen Lösungen zentrale Zukunftsthemen wie Digitalisierung, Nachhaltigkeit, globale Vernetzung und ortsunabhängiges Arbeiten adressiert“, so Ursula Querette. „Der Schwerpunkt meiner neuen Aufgabe wird es sein, neue Impulse in der Investor-Relations-Arbeit zu setzen und TeamViewer noch stärker als global ausgerichtetes Tech-Unternehmen mit sehr profitablem Geschäftsmodell am Kapitalmarkt zu positionieren. Ich freue mich sehr auf diese Rolle und die Zusammenarbeit mit einem motivierten und internationalen Team.“

Michael Wilkens, CFO bei TeamViewer, sagt: „Mit Ursula haben wir eine erfahrene Führungspersönlichkeit und Netzwerkerin für TeamViewer gewinnen können, die zudem eine ausgewiesene Finanzexpertin ist. Ich freue mich sehr, dass sie in meinem Team nun die wichtige Aufgabe der Kapitalmarktkommunikation übernimmt. Unser Unternehmen verfügt über ein äußert attraktives Finanzprofil mit starken Wachstumsraten, überzeugenden Margen und guter Cash-Generierung. Unser gemeinsames Ziel ist es, TeamViewer mit all seinen Stärken nachhaltig in der internationalen Investoren-Community zu etablieren.“

Über TeamViewer

Als globales Technologieunternehmen und führender Anbieter einer Konnektivitätsplattform ermöglicht es TeamViewer, aus der Ferne auf Geräte aller Art zuzugreifen, sie zu steuern, zu verwalten, zu überwachen und zu reparieren – von Laptops und Mobiltelefonen bis zu Industriemaschinen und Robotern. Ergänzend zur hohen Zahl an Privatnutzern, für die die Software kostenlos angeboten wird, hat TeamViewer mehr rund 625.000 zahlende Kunden und unterstützt Unternehmen jeglicher Größe und aus allen Branchen dabei, geschäftskritische Prozesse durch die nahtlose Vernetzung von Geräten zu digitalisieren. Vor dem Hintergrund globaler Megatrends wie der rapiden Verbreitung von internetfähigen Endgeräten, der zunehmenden Prozessautomatisierung und neuer, ortsunabhängiger Arbeitsformen hat sich TeamViewer zum Ziel gesetzt, den digitalen Wandel proaktiv mitzugestalten und neue Technologien wie Augmented Reality, künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge kontinuierlich für Produktinnovationen zu nutzen. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2005 wurde die Software von TeamViewer global auf mehr als 2,5 Milliarden Geräten installiert. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Göppingen, Deutschland, und beschäftigt weltweit rund 1.400 Mitarbeitende. Im Jahr 2021 verzeichnete TeamViewer fakturierte Umsätze (Billings) in Höhe von 548 Millionen Euro. Die TeamViewer AG (TMV) ist als MDAX-Unternehmen an der Frankfurter Börse notiert. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.teamviewer.com.

Pressekontakt

Martina Dier
Leiterin Kommunikation
Telefon: +49 (0)7161 97200 10
E-Mail: press@teamviewer.com

WICHTIGE INFORMATIONEN

Bestimmte Aussagen in dieser Meldung können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Diese Aussagen basieren auf Annahmen, die zu dem Zeitpunkt, an dem sie getroffen wurden, für angemessen erachtet werden, und unterliegen wesentlichen Risiken und Unsicherheiten, einschließlich derjenigen Risiken und Unsicherheiten, die in den Offenlegungen von TeamViewer beschrieben sind. Sie sollten sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen als Vorhersagen von künftigen Ereignissen verlassen und wir verpflichten uns nicht, diese Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten. Unsere tatsächlichen Ergebnisse können von den in diesen Mitteilungen enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund mehrerer Faktoren wesentlich und nachteilig abweichen, unter anderem aufgrund von Risiken aus makroökonomischen Entwicklungen, externem Betrug, mangelnder Innovationskraft, unangemessener Datensicherheit und Änderungen im Wettbewerbsniveau.