Deutsche Märkte geschlossen

Unternehmer Ralf W. Dieter, ehemals CEO der Dürr AG, wird neuer TeamViewer-Aufsichtsrat

DGAP-News: TeamViewer AG / Schlagwort(e): Personalie
Unternehmer Ralf W. Dieter, ehemals CEO der Dürr AG, wird neuer TeamViewer-Aufsichtsrat
25.08.2022 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 

Unternehmer Ralf W. Dieter, ehemals CEO der Dürr AG, wird neuer TeamViewer-Aufsichtsrat 

 

Göppingen, 25. August 2022: Die TeamViewer AG, ein weltweit führender Anbieter von Remote-Konnektivitätslösungen und Technologien zur Digitalisierung von Arbeitsprozessen, hat heute Veränderungen im Aufsichtsrat bekanntgegeben. Der Nominierungs- und Vergütungsausschuss des Unternehmens hat Herrn Ralf W. Dieter als neues Mitglied des Aufsichtsrats vorgeschlagen. Vorbehaltlich seiner gerichtlichen Bestellung wird Dieter die Nachfolge von Jacob Fonnesbech Aqraou antreten, der nach Abstimmung mit dem Aufsichtsrat im Juli 2022 sein Mandat als Mitglied und stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats mit Wirkung zum 22. August 2022 aus persönlichen Gründen niedergelegt hat. Mit Dieter, dem ehemaligen CEO der Dürr AG, holt sich das Unternehmen weitere Management und Digitalisierungs-Expertise in den Aufsichtsrat. Dabei beabsichtigt das Gremium, Dieter als stellvertretenden Vorsitzenden zu wählen und ihn in den Prüfungsausschuss sowie in den Nominierungs- und Vergütungsausschuss zu berufen.

Ralf W. Dieter ist ein international erfahrener Manager, der 16 Jahre als CEO für die Dürr AG, einen weltweit agierenden Maschinen- und Anlagenbauer, tätig war. Seine Karriere startete Ralf. W. Dieter beim IT-Beratungsunternehmen DAT und wechselte einige Jahre später zu IBM. Dort wurde er zunächst Vertriebsleiter Deutschland und Zentraleuropa und später Vertriebsdirektor der Europazentrale mit Sitz in Paris. Von dort wechselte er zur Carl Zeiss Industrielle Messtechnik GmbH, wo er den Vorsitz der Geschäftsführung innehatte. Anschließend bekleidete er den Posten des Vorstandsvorsitzenden bei der Carl Schenk AG in Darmstadt, einem Tochterunternehmen der Dürr AG, bevor er zum Mitglied des Vorstands und später Vorstandsvorsitzenden der Dürr AG berufen wurde. Derzeit ist Ralf W. Dieter als Unternehmer und geschäftsführender Gesellschafter der RWD Vermögens- und Beteiligungsgesellschaft mbH tätig. Zudem ist er Mitglied in den Aufsichtsräten der Körber AG und Schuler Group GmbH. Darüber hinaus hält er den Vorsitz des Beirats der ADAMOS GmbH, einem zentralen und herstellerübergreifenden Industriemarktplatz für digitale Produkte und digitale Geschäftsmodelle.

„Wir freuen uns sehr, Herrn Dieter als neues Mitglied im Aufsichtsrat von TeamViewer begrüßen zu dürfen. Er ist ein erfahrener Manager und ausgewiesener Tech-Experte, der als CEO ein internationales Maschinenbauunternehmen zu großem Erfolg geführt hat. Dabei hat er mit seinem tiefen IT-Wissen die Digitalisierung des Unternehmens in den Fokus gestellt. Dadurch verfügt Herr Dieter über ein ausgeprägtes Verständnis für die Bedürfnisse der Kunden von TeamViewer, insbesondere im Wachstumsbereich Enterprise OT und der Digitalisierung von Arbeitsprozessen für Beschäftigte in der Industrie“, sagte Abraham Peled, Vorsitzender des Aufsichtsrats von TeamViewer. „Im Namen des Aufsichtsrats, der Aktionäre und des Senior Leadership Teams von TeamViewer möchte ich zudem Jacob Fonnesbech Aqraou für seine wirkungsvolle und engagierte Arbeit als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender von TeamViewer danken. Wir wünschen ihm für seine weitere Zukunft alles Gute.“

Ralf W. Dieter sagte: „Als ehemaliger CEO der Dürr AG weiß ich, wie wichtig die Digitalisierung abseits des klassischen Büroumfelds ist. Beschäftigten in der Industrie, beispielsweise in der Produktion und Fertigung von Industrieunternehmen, stehen heutzutage trotz fortschreitender Digitalisierung nur begrenzt digitale Tools zur Verfügung. Ich freue mich sehr auf die spannende Aufgabe als Aufsichtsratsmitglied von TeamViewer und möchte meine Expertise als Führungskraft eines Industrieunternehmens, Unternehmer und Investor ins Unternehmen einbringen.“

Ralf W. Dieter wird dem zuständigen Gericht zur Bestellung als Mitglied des TeamViewer Aufsichtsrats vorgeschlagen. Seine Bestellung soll von den Aktionären im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2023 zudem formell bestätigt werden.

 

###

Über TeamViewer

Als globales Technologieunternehmen und führender Anbieter einer Konnektivitätsplattform ermöglicht es TeamViewer, aus der Ferne auf Geräte aller Art zuzugreifen, sie zu steuern, zu verwalten, zu überwachen und zu reparieren – von Laptops und Mobiltelefonen bis zu Industriemaschinen und Robotern. Ergänzend zur hohen Zahl an Privatnutzern, für die die Software kostenlos angeboten wird, hat TeamViewer mehr rund 625.000 zahlende Kunden und unterstützt Unternehmen jeglicher Größe und aus allen Branchen dabei, geschäftskritische Prozesse durch die nahtlose Vernetzung von Geräten zu digitalisieren. Vor dem Hintergrund globaler Megatrends wie der rapiden Verbreitung von internetfähigen Endgeräten, der zunehmenden Prozessautomatisierung und neuer, ortsunabhängiger Arbeitsformen hat sich TeamViewer zum Ziel gesetzt, den digitalen Wandel proaktiv mitzugestalten und neue Technologien wie Augmented Reality, künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge kontinuierlich für Produktinnovationen zu nutzen. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2005 wurde die Software von TeamViewer global auf mehr als 2,5 Milliarden Geräten installiert. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Göppingen, Deutschland, und beschäftigt weltweit rund 1.400 Mitarbeitende. Im Jahr 2021 verzeichnete TeamViewer fakturierte Umsätze (Billings) in Höhe von 548 Millionen Euro. Die TeamViewer AG (TMV) ist als MDAX-Unternehmen an der Frankfurter Börse notiert. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.teamviewer.com.

 

Pressekontakt

Martina Dier
Leiterin Kommunikation
Telefon: +49 (0)7161 97200 10
E-Mail: press@teamviewer.com
 

 

WICHTIGE INFORMATIONEN

Bestimmte Aussagen in dieser Meldung können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Diese Aussagen basieren auf Annahmen, die zu dem Zeitpunkt, an dem sie getroffen wurden, für angemessen erachtet werden, und unterliegen wesentlichen Risiken und Unsicherheiten, einschließlich derjenigen Risiken und Unsicherheiten, die in den Offenlegungen von TeamViewer beschrieben sind. Sie sollten sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen als Vorhersagen von künftigen Ereignissen verlassen und wir verpflichten uns nicht, diese Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten. Unsere tatsächlichen Ergebnisse können von den in diesen Mitteilungen enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund mehrerer Faktoren wesentlich und nachteilig abweichen, unter anderem aufgrund von Risiken aus makroökonomischen Entwicklungen, externem Betrug, mangelnder Innovationskraft, unangemessener Datensicherheit und Änderungen im Wettbewerbsniveau.

 


25.08.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

TeamViewer AG

Bahnhofsplatz 2

73033 Göppingen

Deutschland

Telefon:

+49 7161 97200 81

Fax:

+49 7161 60692 335

E-Mail:

ir@teamviewer.com

Internet:

www.teamviewer.com

ISIN:

DE000A2YN900

WKN:

A2YN90

Indizes:

MDAX, TecDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1427791


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this