Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 19 Minuten
  • DAX

    13.815,06
    -33,24 (-0,24%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.595,42
    -7,25 (-0,20%)
     
  • Dow Jones 30

    30.930,52
    +116,22 (+0,38%)
     
  • Gold

    1.854,50
    +14,30 (+0,78%)
     
  • EUR/USD

    1,2154
    +0,0021 (+0,1701%)
     
  • BTC-EUR

    29.319,06
    -249,98 (-0,85%)
     
  • CMC Crypto 200

    706,68
    +6,07 (+0,87%)
     
  • Öl (Brent)

    53,39
    +0,41 (+0,77%)
     
  • MDAX

    31.290,46
    +83,96 (+0,27%)
     
  • TecDAX

    3.311,64
    +40,20 (+1,23%)
     
  • SDAX

    15.342,07
    +188,77 (+1,25%)
     
  • Nikkei 225

    28.523,26
    -110,24 (-0,39%)
     
  • FTSE 100

    6.712,95
    0,00 (0,00%)
     
  • CAC 40

    5.598,61
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.197,18
    0,00 (0,00%)
     

Unruhen am Kapitol: Demokraten fordern Appell von Trump an Anhänger

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die führenden Demokraten im US-Kongress haben den abgewählten US-Präsidenten Donald Trump aufgerufen, die von ihm angeheizten Demonstranten zum Verlassen des US-Kapitols aufzufordern. "Wir appellieren an Präsident Trump, alle Demonstranten dazu aufzufordern, dass sie das US-Kapitol und das Grundstück des Kapitols sofort zu verlassen", teilten die Sprecherin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi und der Minderheitsführer der Demokraten im US-Senat, Chuck Schumer, am Mittwoch mit.

Der führende Republikaner im Repräsentantenhaus, Kevin McCarthy, verurteilte die Unruhen am Sitz des US-Parlaments. Was gerade passiere, sei "unamerikanisch", sagte er dem Sender CBS News. "Ich bin enttäuscht. Ich bin traurig. Das ist nicht, wie unser Land aussehen sollte." McCarthy ist ein Verbündeter Trumps.