Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 11 Minute
  • Nikkei 225

    28.226,08
    +257,09 (+0,92%)
     
  • Dow Jones 30

    34.589,77
    +737,24 (+2,18%)
     
  • BTC-EUR

    16.366,99
    +117,42 (+0,72%)
     
  • CMC Crypto 200

    405,44
    +4,75 (+1,18%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.468,00
    +484,22 (+4,41%)
     
  • S&P 500

    4.080,11
    +122,48 (+3,09%)
     

United Internet bestätigt Umsatz-Prognose und konkretisiert EBITDA-Prognose 2022. Geringerer Capex-Bedarf.

EQS-News: United Internet AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung
United Internet bestätigt Umsatz-Prognose und konkretisiert EBITDA-Prognose 2022. Geringerer Capex-Bedarf.
30.09.2022 / 20:50 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

  • Umsatz 2022e: unverändert ca. 5,85 Mrd. EUR

  • EBITDA 2022e: ca. 1,270 Mrd. EUR (bisher erwartet: 1,259 Mio. EUR)

  • Capex 2022e: ca. 700 Mio. EUR (bisher erwartet: 800 Mio. EUR – 1 Mrd. EUR)

 

Montabaur, 30. September 2022. Die United Internet AG bestätigt ihre Umsatz-Prognose für das Geschäftsjahr 2022 und konkretisiert ihre EBITDA-Prognose. Für das Gesamtjahr wird unverändert ein Anstieg des Konzernumsatzes auf ca. 5,85 Mrd. EUR erwartet. Das EBITDA 2022 soll sich – unter anderem aufgrund leicht geringerer Aufwendungen für den 1&1 Netzaufbau – auf ca. 1,270 Mrd. EUR (bisher erwartet: 1,259 Mrd. EUR) erhöhen. Neben den Aufwendungen für den 1&1 Netzaufbau in Höhe von ca. 60 Mio. EUR (bisher erwartet: 70 Mio. EUR) sind in der EBITDA-Prognose unverändert ca. 30 Mio. EUR für zusätzliche Marketingaktivitäten bei IONOS sowie ca. 20 Mio. EUR höhere Stromkosten enthalten.

 

Der Capex 2022 wird voraussichtlich ca. 700 Mio. EUR betragen (bisher erwartet: 800 Mio. EUR – 1 Mrd. EUR). Ursächlich für den gesunkenen Capex-Bedarf sind vor allem geringere Investitionen bei 1&1 und 1&1 Versatel in Höhe von ca. 200 Mio. EUR, die ursprünglich für 2022 geplant waren, allerdings erst in 2023 investiert werden können. Diese Verlagerung von Investitionen in das Geschäftsjahr 2023 sind vor allem die Folge von unerwarteten Verzögerungen bei der Bereitstellung von Antennen-Standorten infolge von Lieferengpässen bei einem Ausbaupartner von 1&1 (1&1 Pressemitteilung vom 16. September 2022), die die langfristigen Planungen von 1&1 beim Netzaufbau jedoch nicht beeinträchtigen.

 

Über United Internet

Die United Internet AG ist mit rund 27 Mio. kostenpflichtigen Kundenverträgen und 40 Mio. werbefinanzierten Free-Accounts ein führender europäischer Internet-Spezialist. Kern von United Internet ist eine leistungsfähige „Internet-Fabrik“ mit über 10.000 Mitarbeitenden, ca. 3.600 davon in Produkt-Management, Entwicklung und Rechenzentren. Neben einer hohen Vertriebskraft über etablierte Marken wie 1&1, GMX, WEB.DE, IONOS, STRATO und 1&1 Versatel steht United Internet für herausragende Operational Excellence bei weltweit rund 67 Mio. Kunden-Accounts.

 

Ansprechpartner

United Internet AG
Lisa Pleiß
Phone +49 2602 96-1616
presse@united-internet.de


30.09.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

United Internet AG

Elgendorfer Straße 57

56410 Montabaur

Deutschland

Telefon:

+49 (0)2602 / 96 - 1100

Fax:

+49 (0)2602 / 96 - 1013

E-Mail:

info@united-internet.de

Internet:

www.united-internet.de

ISIN:

DE0005089031

WKN:

508903

Indizes:

MDAX, TecDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1454705


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this