Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 43 Minuten
  • DAX

    15.705,18
    +13,05 (+0,08%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.154,57
    +9,67 (+0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    34.792,67
    -323,73 (-0,92%)
     
  • Gold

    1.815,20
    +0,70 (+0,04%)
     
  • EUR/USD

    1,1851
    +0,0008 (+0,07%)
     
  • BTC-EUR

    32.778,32
    +666,00 (+2,07%)
     
  • CMC Crypto 200

    960,08
    +33,32 (+3,60%)
     
  • Öl (Brent)

    68,06
    -0,09 (-0,13%)
     
  • MDAX

    35.496,89
    +11,34 (+0,03%)
     
  • TecDAX

    3.788,85
    +26,97 (+0,72%)
     
  • SDAX

    16.578,23
    -30,36 (-0,18%)
     
  • Nikkei 225

    27.728,12
    +144,04 (+0,52%)
     
  • FTSE 100

    7.118,17
    -5,69 (-0,08%)
     
  • CAC 40

    6.766,82
    +20,59 (+0,31%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.780,53
    +19,24 (+0,13%)
     

United Airlines bestellt 200 Boeing 737 Max und 70 Airbus A321neo

·Lesedauer: 1 Min.

CHICAGO (dpa-AFX) - Die amerikanische Fluggesellschaft United Airlines will mit der größten Bestellung in ihrer Firmengeschichte ihre Flotte erneuern. Am Dienstag teilte United in Chicago mit, 200 Boeing 737 Max Maschinen sowie 70 Mittelstreckenjets Airbus A321neo bestellt zu haben. Experten zufolge dürfte die Bestellung mit rund 15 Milliarden US-Dollar (11,74 Mrd Euro) zu Buche schlagen. "Der Geschäftsreiseverkehr kommt zu 100 Prozent zurück und alles, was wir Woche für Woche sehen, macht uns zuversichtlicher", sagte United-Chef Scott Kirby.

Den Angaben nach erwartet United Airlines damit in den kommenden Jahren mehr als 500 neue Maschinen. Demnach sollen kommendes Jahr 40 Flugzeuge hinzukommen, 2023 dann weitere 138. 2024 und danach sollen dann noch rund 350 Maschinen das Portfolio erweitern. Im Gegenzug sollen circa 300 alte Flugzeuge ausgemustert werden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.