Blogs auf Yahoo Finanzen:

Unister beendet vorerst Kioskverkauf von Magazinen

Leipzig (dapd). Das in der Kritik stehende Leipziger Internetunternehmen Unister zieht sich nach kurzer Testphase mit seinen Magazinen aus dem Kioskverkauf zurück. "Der Test war erfolgreich", sagte Unister-Sprecher Konstantin Korosides am Freitag der Nachrichtenagentur dapd in Leipzig. Dennoch werde es die Print-Ableger von ab-in-den-urlaub.de und auto.de vorerst nur noch für Abonnenten und Kunden geben.

"Wir prüfen derzeit, ob wir das Magazin von auto.de sogar ausbauen und es wöchentlich anbieten", sagte Korosides weiter. Das seien Pilotprojekte im Sinne der Markterweiterung.

Unister hatte das ab-in-den-urlaub-Magazin im Juli und den auto.de-Ableger im September an den Kiosk gebracht. Laut Korosides hatten beide etwa eine Auflage von 150.000 Exemplaren.

Die Generalstaatsanwaltschaft Leipzig ermittelt seit Dezember gegen das Unternehmen. Unister mit Portalen wie ab-in-den-urlaub.de und fluege.de wird verdächtigt, unerlaubt über seine Reiseportale im Internet Versicherungen verkauft und Steuern hinterzogen zu haben. Unister wies die Vorwürfe zurück. Außerdem ermittelt der sächsische Datenschutzbeauftragte wegen möglicher Sicherheitslücken im Zahlungsverkehr.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt
    Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt

    In Australien ist Treibgut angespült worden, das von dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug stammen könnte. Die Transportsicherheitsbehörde ATSB sowie der Flugzeughersteller Boeing untersuchten anhand von Fotos, ob es sich um Teile von Flug MH370 handelt.

  • Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an
    Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an

    Der Flughafen Lübeck hat Insolvenz angemeldet. Es sei ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet worden, sagte eine Sprecherin des Amtsgericht Lübeck am Mittwoch.

  • Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter
    Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter

    Kann man in Bulgarien ein Baby kaufen? Bei der Klärung dieser Frage sind zwei Teams verdeckter Reporter aufeinandergetroffen - als angebliche Kunden und als angebliche Verkäufer.

  • Regierung sieht keine Spielräume für Abbau «kalter Progression»
    Regierung sieht keine Spielräume für Abbau «kalter Progression»

    Trotz sich abzeichnender Rekord-Steuereinnahmen können Arbeitnehmer auf keine raschen Entlastungen und mehr Kaufkraft durch einen Abbau heimlicher Steuererhöhungen hoffen.

  • Umfrage: Deutsche glauben nicht ans Ende der Eurokrise
    Umfrage: Deutsche glauben nicht ans Ende der Eurokrise

    Vier von fünf Bundesbürgern (81 Prozent) sind davon überzeugt, dass die Eurokrise noch nicht ausgestanden ist. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Insa im Auftrag der «Bild»-Zeitung.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »