Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 22 Minuten
  • DAX

    15.234,36
    +19,36 (+0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.966,99
    +5,09 (+0,13%)
     
  • Dow Jones 30

    33.677,27
    -68,13 (-0,20%)
     
  • Gold

    1.746,90
    -0,70 (-0,04%)
     
  • EUR/USD

    1,1967
    +0,0013 (+0,11%)
     
  • BTC-EUR

    53.940,54
    +2.741,20 (+5,35%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.393,45
    +99,46 (+7,69%)
     
  • Öl (Brent)

    61,09
    +0,91 (+1,51%)
     
  • MDAX

    32.666,14
    +193,64 (+0,60%)
     
  • TecDAX

    3.487,03
    +33,28 (+0,96%)
     
  • SDAX

    15.729,74
    +131,94 (+0,85%)
     
  • Nikkei 225

    29.620,99
    -130,61 (-0,44%)
     
  • FTSE 100

    6.890,49
    0,00 (0,00%)
     
  • CAC 40

    6.184,10
    +22,42 (+0,36%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.996,10
    +146,10 (+1,05%)
     

Unifrax präsentiert neues Katalysatorprodukt Eco-lytic™ - eine sauberere, leichtere und effizientere Lösung zur Senkung von Fahrzeugemissionen

·Lesedauer: 5 Min.

Unterstützt von Clearlake Capital, bietet die neue Katalysator-Trägertechnologie von Unifrax aus nanostrukturiertem Aluminiumoxid eine umweltfreundlichere Option zur Konvertierung per Katalysator für Fahrzeughersteller mit ESG-Fokus

Unifrax, führender Hersteller von hochleistungsfähigen Spezialfaserprodukten, hat heute eine neue Katalysatorträgertechnologie aus nanostrukturiertem Aluminiumoxid für den Transportmarkt vorgestellt – Eco-lytic™ by Unifrax. Die im Katalysator eines Fahrzeugs befindliche Katalysatorträgerfaser Eco-lytic kann den vorhandenen Katalysator ersetzen oder bestehende Systeme ergänzen, sodass durch das niedrigere Fahrzeuggewicht die Emissionsreduzierung verstärkt, weniger Edelmetalle und Rohstoffe verbraucht und der Energieverbrauch gesenkt wird. Die Lösung soll dazu beitragen, dass ein Motor länger sauber läuft und die Fahrzeughersteller die zunehmend strengeren Standards und Vorschriften in den Bereichen Umwelt, Gesellschaft und Governance (ESG) erfüllen können, und gleichzeitig erhebliche Kosteneinsparungen im Zuge der Umstellung des Marktes auf Elektrofahrzeuge (EF) ermöglichen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210407005793/de/

Derzeit wird Eco-lytic in weiterführenden Tests mit mehreren weltweiten Automobilherstellern erprobt. Vorläufigen Ergebnissen zufolge könnten mit der Lösung die für den Katalysatorträger eingesetzten Medien um bis zu 80 Prozent reduziert und die Beladung mit Platingruppenmetallen um bis zu 40 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Systemen gesenkt werden. Dies führt zu einer höheren Effizienz durch ein schnelleres Anspringen des Katalysators. Unifrax wird Ende 2021 die kommerzielle Produktionskapazität verfügbar haben.

„Die Transportbranche durchläuft einen unglaublichen Wandlungsprozess - Fahrzeughersteller und Regulierungsbehörden beschäftigen sich verstärkt mit der Senkung der Treibhausgasemissionen und der Umstellung auf Elektro- oder Plug-in-Hybridfahrzeuge. Diese Umstellung wird nicht über Nacht erfolgen und die Branche braucht dringend kurzfristigere Lösungen, um die Umstellung auf grünere Lösungen zu überbrücken. Eco-lytic ist diese Lösung und der Entwicklungssprung, den wir heute benötigen", sagte Chad Cannan, Senior Vice President of Research and Development, Unifrax. „Eco-lytic wird eine grundlegende Neuerung für jeden konventionellen Motor, ob groß oder klein, mobil oder stationär, bedeuten. Unser Produkt soll dazu beitragen, die Emissionen stärker zu reduzieren, den Bedarf an wertvollen Rohstoffen zu verringern, länger laufende saubere Motoren zu ermöglichen und einen nachhaltigeren CO2-Fußabdruck zu fördern, indem das Fahrzeuggewicht gesenkt wird."

Die flexible Struktur von Eco-lytic bietet nicht nur Vorteile hinsichtlich Effizienz und Kosteneinsparungen, sondern auch einzigartige Verpackungsoptionen für Partner und Hersteller aus der Transportbranche. Unifrax kann das Produkt Eco-lytic durch individuelle Formen und Größen auf die Bedürfnisse der einzelnen Partner ausrichten, damit es auch dort passt, wo bestehende Technologien nicht einsetzbar sind.

„Unifrax setzt sich weiterhin dafür ein, die Welt grüner, sauberer und sicherer zu machen. Wir unterstützen den Übergang der Industrie zu Elektrofahrzeugen mit einem soliden Portfolio an Batterie- und Technologielösungen, das Folgendes beinhaltet: unsere kürzlich angekündigte proprietäre Anodentechnologie SiFab™, die eine deutlich höhere Energiedichte in Lithium-Ionen-Batterien bewirkt, unsere als Separator dienenden AGM-Materialien, unsere großformatigen Glas-Separatoren für Lithium-Ionen-Batterien, unsere interstitiellen Barrieren für das thermische Durchgehen, unsere Batteriespeicher-Brandschutzsysteme und jetzt Eco-lytic", so John Dandolph, President und CEO von Unifrax. „Eco-lytic bietet eine spannende Möglichkeit, um mit Blick auf die Umstellung der Branche auf Elektrofahrzuge das Gewicht und die Kosten von Katalysatoren zu reduzieren, den Einsatz von Edelmetallen und Rohstoffen zu verringern und die Auswirkungen konventioneller Motoren auf die Umwelt zu minimieren. Somit ist Eco-lytic eine einzigartige und proprietäre Lösung, die ein neues Zeitalter der Emissionskontrolle im Einklang mit der Mission von Unifrax einläutet."

An das fundierte Know-how von Unifrax in der faserbasierten Technologie und Herstellung anknüpfend, macht Unifrax mit Eco-lytic im Bereich der Katalysatorträger den ersten Schritt. Mit mehr als 75 Jahren Erfahrung widmet sich Unifrax, der Erfinder von keramischen Spezialfasern, in großem Maßstab der Entwicklung und Bereitstellung eigener anorganischer Materialien für weltweit tätige, moderne Industrien wie Elektrofahrzeuge, Luft- und Raumfahrt und chemische Verarbeitung.

Unifrax steht auf dem WCX Digital Summit der SAE vom 13. bis 15. April 2021 zur Verfügung, um mit interessierten Teilnehmern über die Eco-lytic-Technologie zu sprechen. Weitere Informationen zu Eco-lytic finden Sie unter www.unifrax.com.

Über Unifrax

Unifrax ist Entwickler und Hersteller hochleistungsfähiger Spezialfaserprodukte, die in fortschrittlichen Anwendungen wie für hohe Temperaturen geeignete industrielle Isolierung, Elektrofahrzeugen, Energiespeicherung, Filtration und Brandschutz und vielen weiteren Bereichen zum Einsatz kommen. Oberstes Ziel der Produkte von Unifrax sind die Einsparung von Energie, Reduzierung der Umweltverschmutzung sowie die Verbesserung der Sicherheit für Menschen, Gebäude und Anlagen durch unseren Einsatz für umweltfreundlichere, sauberere und sicherere Lösungen für die Anwendungsprobleme unserer Kunden. Unifrax betreibt 37 Produktionsstandorte in 12 Ländern und beschäftigt weltweit über 2.700 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.unifrax.com. Folgen Sie uns auf Twitter, LinkedIn und Facebook, um aktuelle Informationen zu erhalten.

Über Clearlake

Gegründet 2006, bietet die Investmentgesellschaft Clearlake Capital Group, L.P. über integrierte Geschäftsbereiche Strategien für Private Equity, Kredite und verwandte Bereiche. Das Unternehmen strebt mit einem sektororientierten Ansatz die Partnerschaft mit erfahrenen Managementteams an und stellt dazu langfristig geduldiges Kapital

für dynamische Unternehmen bereit, die von dem Ansatz O.P.S.® von Clearlake für operative Verbesserungen profitieren können. Die Hauptzielsegmente des Unternehmens sind Industrie, Technologie und Konsumgüter. Clearlake verwaltet derzeit ein Vermögen von rund 35 Mrd. US-Dollar und die Senior Investment Principals haben über 300 Investments geleitet oder mit geleitet. Das Unternehmen hat Niederlassungen in Santa Monica und Dallas. Weitere Informationen finden Sie unter www.clearlake.com und auf Twitter @ClearlakeCap.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210407005793/de/

Contacts

Medien:

Für Unifrax:
Deborah L. Myers
Global Marketing Communication Director
dmyers@unifrax.com
716.812.4802

Für Clearlake:
Jennifer Hurson
jhurson@lambert.com
845.507.0571