Werbung
Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 21 Minuten
  • DAX

    17.671,29
    +70,07 (+0,40%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.877,06
    -6,71 (-0,14%)
     
  • Dow Jones 30

    38.949,02
    -23,39 (-0,06%)
     
  • Gold

    2.038,30
    -4,40 (-0,22%)
     
  • EUR/USD

    1,0828
    -0,0014 (-0,13%)
     
  • Bitcoin EUR

    57.974,92
    +2.766,44 (+5,01%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    78,55
    +0,01 (+0,01%)
     
  • MDAX

    25.811,86
    -73,89 (-0,29%)
     
  • TecDAX

    3.399,12
    +9,81 (+0,29%)
     
  • SDAX

    13.782,49
    +13,78 (+0,10%)
     
  • Nikkei 225

    39.166,19
    -41,84 (-0,11%)
     
  • FTSE 100

    7.650,61
    +25,63 (+0,34%)
     
  • CAC 40

    7.946,62
    -7,77 (-0,10%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.947,74
    -87,56 (-0,55%)
     

Unfassbare Wende bei Bayern-Pleite! RB lässt Dortmund jubeln

Der FC Bayern verliert zu Hause gegen RB Leipzig und könnte damit die vorentscheidenden Punkte im Kampf um den Titel eingebüßt haben.

Bayern Münchens Ryan Gravenberch ist enttäuscht. (Bild: Reuters)
Bayern Münchens Ryan Gravenberch ist enttäuscht. (Bild: Reuters) (Angelika Warmuth / reuters)

Der FC Bayern hat im Rennen um die Deutsche Meisterschaft einen herben Rückschlag erlitten und könnte am Sonntag von Borussia Dortmund von der Tabellenspitze verdrängt werden.

Nach der 1:3-Niederlage gegen RB Leipzig hat der Rekordmeister nur einen Punkt Vorsprung auf Borussia Dortmund. Gewinnt der BVB am Sonntag (ab 17.30 Uhr im LIVETICKER) beim FC Augsburg, wären die Bayern nur noch Zweiter. Leipzig feiert damit den Einzug in die Champions League.

Vor 75.000 Zuschauern in der Allianz-Arena erzielte Serge Gnabry die Führung die Bayern (25.) nach Vorlage von Thomas Müller. In der zweiten Halbzeit aber drehten die Leipziger das Spiel durch Tore von Konrad Laimer (64.) und Christopher Nkunku (76./Elfmeter). Die endgültige Entscheidung besorgte Dominik Szoboszlai in der 85. Minute, ebenfalls per Strafstoß.

Müller wieder in der Startelf

Bayern-Trainer Thomas Tuchel hatte Müller nach dessen starken Vorstellung beim 6:0-Sieg gegen Schalke 04 wieder in die Startelf berufen. Dazu setzte er auf Leon Goretzka, Leroy Sané musste zunächst auf der Bank Platz nehmen.

Die Münchner waren in der ersten halben Stunde die klar bessere Mannschaft, verpassten es aber, eine höhere Führung herauszuschießen. Anschließend kamen die Gäste besser ins Spiel, scheiterten aber gleich mehrfach an Bayern-Keeper Yann Sommer.

In der zweiten Halbzeit blieben die Leipziger das aktivere Team und glichen nach einem Konter durch Laimer aus. Zuvor hatte RB einen Eckball von Joshua Kimmich abgefangen und war überfallartig auf das Bayern-Tor zugestürmt. Zwölf Minuten später war es Nkunku per Elfmeter, der die Leipziger in Führung brachte. Szoboszlai machte dann wenige Minuten vor Schluss – ebenfalls per Elfmeter – den Erfolg der Gäste endgültig perfekt.

VIDEO: Bundesliga: Mit diesem Trikot provoziert RB Leipzig den FC Bayern München