Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    26.433,62
    -211,09 (-0,79%)
     
  • Dow Jones 30

    29.579,14
    -331,23 (-1,11%)
     
  • BTC-EUR

    16.071,12
    +741,20 (+4,83%)
     
  • CMC Crypto 200

    376,93
    +12,34 (+3,38%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.216,28
    +10,43 (+0,09%)
     
  • S&P 500

    3.619,61
    -18,74 (-0,52%)
     

Under Armour macht wieder Gewinn - Verlust für Gesamtjahr erwartet

·Lesedauer: 1 Min.

BALTIMORE (dpa-AFX) - Der Sportartikelhersteller Under Armour <US9043111072> ist im dritten Quartal in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Der Nettogewinn betrug 38,9 Millionen US-Dollar, wie das Unternehmen am Freitag in Baltimore mitteilte. Das lag zwar deutlich unter dem Vorjahreswert von 102,3 Millionen Dollar, jedoch hatte Under Armour im zweiten Quartal wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie hohe Verluste geschrieben.

Das dritte Quartal habe sich besser entwickelt als erwartet, erklärte Konzernchef Patrik Frisk. So habe Under Armour wieder eine stärkere Nachfrage verzeichnet. Zudem habe der Konzern seine Geschäftsprozesse verbessert und bei den Finanzen Disziplin bewahrt. Der Umsatz blieb mit 1,4 Milliarden Dollar auf Vorjahresniveau.

Für das Gesamtjahr erwartet das Management einen Umsatzeinbruch von bis zu knapp 20 Prozent. Beim operativen Ergebnis sowie dem bereinigten Ergebnis je Aktie geht die Konzernspitze von roten Zahlen aus.

Under Armour kündigte zudem den Verkauf seiner Plattform MyFitnessPal an den Finanzinvestor Francisco Partners an. Der Transaktionswert liegt den Angaben zufolge bei 345 Millionen Dollar. Der Verkauf soll noch im vierten Quartal abgeschlossen werden. In der Prognose sei die Transaktion noch nicht enthalten, hieß es.