Deutsche Märkte geschlossen

Unauffälliges Detail in Biden-Foto macht sich nach Wahlniederlage über Trump lustig

·Lesedauer: 2 Min.

Aufmerksame Social Media-User haben auf einem Foto des designierten Präsidenten Joe Biden ein unauffälliges Detail entdeckt, das sich scheinbar über Donald Trump lustig macht.

Am Samstag wurde der demokratische Kandidat Biden nach mehreren Tagen der Stimmauszählung zum Gewinner der US-Präsidentenwahl erklärt.

Dr. Jill Biden, seine Frau, twitterte nach dem Wahlsieg ein Foto des Paares.

„Er wird ein Präsident für alle Familien sein“, twitterte sie.

Auf dem Foto halten die Bidens ein Schild hoch.

„Hier wohnen Dr. und Vizepräsident Biden“, steht da und Dr. Biden verdeckt das „Vize“ mit ihrer Hand.

Er wird ein Präsident für all unsere Familien sein.

Wahrscheinlich stammte das Schild aus der Zeit, als Biden unter Barack Obama Vizepräsident war.

Aber die Internetuser waren von Bidens Kappe auf dem Foto abgelenkt.

„Wir haben es gerade getan. 46“, lautet der Text auf seiner Kappe.

46 ist eine Anspielung darauf, dass Biden der 46. US-Präsident sein wird, aber der Slogan scheint sich über Trumps Wahlslogan „Make America Great Again“ lustig zu machen.

Manche Twitter-User reagierten schnell darauf, dass Biden über Trump „lästert“.

„Schach matt”, schrieb eine Frau.

Ein Mann twitterte, es sei ein Beispiel für „1A Trolling“.

„Wie ist mir das nur entgangen?“, twitterte eine andere Frau.

Donald Trump mit einer Make America Great Again Kappe aus dem Wahlkampf 2015. Quelle: Getty Images
Donald Trump mit einer Make America Great Again Kappe aus dem Wahlkampf 2015. Quelle: Getty Images

Make American Great Again oder MAGA stand gleichbedeutend für Trumps-Wahlkampagne und häufig sah man die Unterstützer des Präsidenten mit roten Kappen, auf denen der Schriftzug zu lesen war.

Bei einer Wahlkampfveranstaltung in New Hampshire im vergangenen Monat sagte Trump seinen Unterstützern, er überlege ein weiteres „Again“ (auf Deutsch: erneut) zu seinem Slogan hinzuzufügen.

„Ich sehe die Kappe ‚Make America Great Again‘”, sagte Trump.

„Ich werde ein weiteres ‚Again‘ hinzufügen. Dann wird es ‚Make America Great Again Again‘ heißen. So kann ich euch noch eine weitere Kappe verkaufen.“

Trumps ehemaliger Wahlkampfmanager Brad Parscale teilte CBS News 2019 mit, dass sie bereits über eine Million Kappen verkauft und so über 61 Millionen Dollar eingenommen hatten.

„Dieser Präsident hat den Wahlkampf in Hinsicht auf Merchandise, Rallys und die gesamte Erfahrung, Teil der politischen Bewegung zu sein, vollkommen verändert,“ erklärte er CBS.

„Er hat eine Veränderung bewirkt."

Josh Dutton