Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,48 (+2,19%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,11
    +456,87 (+1,18%)
     
  • BTC-EUR

    47.854,95
    +638,76 (+1,35%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.041,62
    +460,72 (+2,96%)
     
  • S&P 500

    5.087,03
    +105,23 (+2,11%)
     

Unabhängiger Cloud-Computing-Marktführer Vultr meldet Verfügbarkeit von NVIDIA H100 Tensor Core GPU und Partnerschaft mit Domino Data Lab und Anaconda zur Beschleunigung von Datenwissenschaft im großen Maßstab

Global führender Anbieter von Cloud-Infrastrukturen stellt neue Supercomputing-Plattform mit branchenführenden Partnern bereit, um Datenwissenschaftler bei der Beschleunigung von Initiativen im Bereich KI und maschinelles Lernen zu unterstützen

WEST PALM BEACH, Florida, March 22, 2023--(BUSINESS WIRE)--Angesichts der rapide wachsenden Nachfrage nach GPUs zur Entwicklung, Anwendung und Skalierung von künstlicher Intelligenz (KI) und maschinellem Lernen meldet Vultr, das weltweit größte Cloud-Computing-Unternehmen in Privateigentum, die Verfügbarkeit von NVIDIA HGX H100, die bahnbrechende neue Architektur für beschleunigtes Computing von NVIDIA. Vultr gab darüber hinaus bekannt, dass das Unternehmen eine strategische Dreiwegepartnerschaft mit den führenden Betriebsplattformen für Datenwissenschaft und maschinelles Lernen, Anaconda Inc. und Domino Data Lab, eingegangen ist, um die Arbeit von Datenwissenschaftlern und MLOps-Ingenieuren (MLOps: machine learning operations) zu vereinfachen und zu beschleunigen.

NVIDIA HGX H100 ergänzt das cloudbasierte NVIDIA-GPU-Angebot von Vultr, darunter A100, A40 und A16, und vervollständigt den umfangreichen IaaS-Support (IaaS: infrastructure-as-a-service) von Vultr für beschleunigte Computing-Workloads. Vultr erweitert seine solide GPU-Produktpalette durch erschwingliche Cloud-Computing-Lösungen, von generativer KI, Deep Learning, HPC, Video-Rendering und grafikintensiven Anwendungen bis zu Anwendungen von virtueller und augmentierter Realität (VR/AR), womit Vultr zum idealen Anbieter von Cloud-Infrastrukturen für auf KI und maschinelles Lernen fokussierte Unternehmen wird.

„Die Erweiterung unseres NVIDIA GPU-Portfolios kombiniert mit unseren Partnerschaften mit Domino und Anaconda beweisen unser Engagement für Innovationsarbeit im Bereich KI und maschinelles Lernen", so J.J. Kardwell, CEO von Constant, der Muttergesellschaft von Vultr. „Wir haben uns den besten Anbietern von Lösungen für Datenwissenschaftler und MLOps angeschlossen, um den Zugang zu den leistungsfähigsten Computing-Infrastrukturen einfach und erschwinglich zu machen."

Die nahtlose Integration der Produkte und Dienstleistungen von Vultr, Domino und Anaconda liefert MLOps-Ingenieuren einen Plattformansatz, der eine beschleunigte Datenwissenschaft und verkürzte Amortisierungszeit ermöglicht. Innerhalb von 60 Sekunden können Datenwissenschaftler auf der Domino-MLOps-Plattform eine komplette und sichere Anaconda-Entwicklungsumgebung erzeugen – ausgeführt auf der Infrastruktur von Vultr – und mit der Entwicklung und Prüfung neuer Modelle für maschinelles Lernen sofort beginnen. Dank der einzigartigen Allianz wird die Komplexität im Zusammenhang mit der Konfigurierung von Infrastruktur und IDEs eliminiert, so dass sich Datenwissenschaftler und MLOps-Teams auf Innovation anstatt auf Betriebsabläufe konzentrieren können.

„Die innovativsten Datenwissenschaftler können die schwierigsten Herausforderungen der Welt lösen, wenn sie einfacheren Zugang zu den Tools haben, die sie kennen und schätzen. Dies und eine bessere Zusammenarbeit ermöglichen schnellere Modell-Iterationen und -Anwendungen", sagte Thomas Robinson, COO von Domino Data Lab. „Durch die Partnerschaft mit Anaconda und Vultr ebnen wir den Weg für bahnbrechende Innovationen mit End-to-End-Support für AI/ML-Lebenszyklen, der für Datenwissenschaft-Teams die Amortisierungszeit verkürzt."

„Zusammen geben Domino und Vultr nahezu sofortigen Zugang zu unserer integrierten Entwicklungsumgebung (IDE), die von überall her abrufbar ist, wo ernsthafte Datenwissenschaft gefragt ist", erklärte Al Gashi, SVP Worldwide Revenue bei Anaconda. „Kunden können mit Vertrauen auf die Open-Source-Tools zugreifen, die ihre Teams brauchen, um Innovationen voranzutreiben und ihre Projekte im Bereich maschinelles Lernen zu skalieren. Dank dieser Partnerschaft können sich Datenwissenschaftsteams auf das konzentrieren, was sie am besten können: mithilfe KI-gestützter Innovationen die Welt voranbringen."

„Durch die Einführung von NVIDIA HGX H100 auf der Plattform von Vultr wird Kunden die Leistungsfähigkeit von beschleunigtem Computing der nächsten Generation verfügbar gemacht", so Dave Salvator, Produktleiter für beschleunigtes Computing bei NVIDIA. „Entwickler im Bereich KI und maschinelles Lernen haben über Vultr einfachen Zugang zu NVIDIA HGX H100 sowie der umfassenden NVIDIA KI-Plattform, um ihre KI-Lösungen zu verschärfen."

Vultr hat es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen und Entwicklern auf der ganzen Welt die Anwendung von High-Performance-Cloud-Computing einfach, erschwinglich und zugänglich zu machen. Vultr macht den Zugang zu den besten GPUs der Branche erschwinglich, von den größten Supercomputing-Clusters bis zu virtuellen Maschinen mit fraktionierten GPUs, indem es Nutzer von der teuren Überversorgung, die im Cloud-Angebot von Big-Tech-Unternehmen eingebettet ist, befreit. Kunden können auf Cloud-GPUs nach Bedarf stündlich oder monatlich zugreifen, oder auf langfristiger Basis mit reservierter Kapazität.

Vultr bietet aktuell die leistungsfähigsten Ressourcen für beschleunigtes Computing mit beispielloser Performance. NVIDIA GPUs sind darüber hinaus mit der breiten Palette an virtualisierten Cloud-Computing-Produkten und Bare-Metal-Angeboten von Vultr integriert, sowie Kubernetes, Managed Datenbanken, Block und Objekt-Speicher und mehr. Dieses nahtlose Produkt- und Dienstleistungsangebot macht Vultr zum bevorzugten All-in-one-Anbieter für Unternehmen jeglicher Größenordnung, die geschäftskritische Initiativen im Bereich KI und maschinelles Lernen unterhalten.

Über Constant und Vultr

Constant, Gründer und Muttergesellschaft von Vultr, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen und Entwicklern auf der ganzen Welt die Anwendung von High-Performance-Cloud-Computing einfach, erschwinglich und zugänglich zu machen. Das Vorzeigeprodukt von Constant, Vultr, ist die größte privat geführte Cloud-Computing-Plattform der Welt. Vultr ist ein Favorit bei Entwicklern und dient mehr als 1,5 Millionen Kunden in 185 Ländern mit flexiblen, skalierbaren, globalen Lösungen für Cloud Compute, Cloud GPU, Bare Metal und Cloud Storage. Constant wurde von David Aninowsky nach dem Bootstrapping-Verfahren gegründet und ist heute eine der größten Cloud-Computing-Plattformen der Welt, ganz ohne Eigenkapitalbeschaffung. Erfahren Sie mehr unter www.constant.com und www.vultr.com.

Über Anaconda

Mit mehr als 30 Millionen Nutzern ist Anaconda die beliebteste Plattform für Datenwissenschaft und die Grundlage für modernes maschinelles Lernen. Wir waren die Ersten, die Python für die Datenwissenschaft einsetzten, während wir die lebendige Community vertreten und kontinuierlich Open-Source-Projekte betreuen, die künftige Innovationen möglich machen. Unsere unternehmenstauglichen Tools sind die führende Lösung, um Python auf kommerzieller Ebene zu sichern und zu managen. Institutionen aus Wirtschaft, Forschung und Academia auf der ganzen Welt können sich so die Leistungsfähigkeit von Open-Source zunutze machen, um einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen, bahnbrechende Forschung zu betreiben und den Aufbau einer intelligenteren, besseren Welt zu fördern.

Über Domino Data Lab

Domino Data Lab ist die führende Enterprise-MLOps-Plattform, die modellbasierte Unternehmen unterstützt und auf die sich 20 % der Fortune 100-Unternehmen verlassen. Durch die beschleunigte Entwicklung und den Einsatz von Data-Science-Arbeiten bestärkt Domino Unternehmen auf ihrem Weg zu modellbasierten Geschäftsmodellen und fördert gleichzeitig die Zusammenarbeit und Governance. Unternehmen auf der ganzen Welt können mithilfe von Domino beispielsweise bessere Medikamente entwickeln, ertragreichere Nutzpflanzen züchten und bessere Autos bauen. Domino wurde 2013 gegründet und hat die finanzielle Unterstützung von Coatue Management, Great Hill Partners, Highland Capital, NVIDIA, Sequoia Capital und anderen führenden Investoren. Weitere Informationen finden Sie unter www.dominodatalab.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20230321005477/de/

Contacts

Ally Corlett
vultrpr@scratchmm.com