Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 35 Minuten
  • DAX

    13.953,37
    -102,97 (-0,73%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.684,23
    -20,62 (-0,56%)
     
  • Dow Jones 30

    30.924,14
    -345,95 (-1,11%)
     
  • Gold

    1.693,00
    -7,70 (-0,45%)
     
  • EUR/USD

    1,1937
    -0,0041 (-0,35%)
     
  • BTC-EUR

    39.528,04
    -1.736,27 (-4,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    943,36
    -43,85 (-4,44%)
     
  • Öl (Brent)

    65,03
    +1,20 (+1,88%)
     
  • MDAX

    31.097,19
    -212,02 (-0,68%)
     
  • TecDAX

    3.256,35
    -14,23 (-0,44%)
     
  • SDAX

    14.888,29
    -108,05 (-0,72%)
     
  • Nikkei 225

    28.864,32
    -65,79 (-0,23%)
     
  • FTSE 100

    6.663,93
    +13,05 (+0,20%)
     
  • CAC 40

    5.799,30
    -31,35 (-0,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.723,47
    -274,28 (-2,11%)
     

UN-Generalsekretär: Corona-Impfstoffe 'großer moralischer Test'

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Verteilung der Corona-Impfstoffe rund um den Globus ist nach Ansicht von UN-Generalsekretär António Guterres ein "großer moralischer Test" für die Welt. Die Bekämpfung der Pandemie müsse in diesem Jahr höchste Priorität haben, sagte Guterres am Donnerstag vor der UN-Vollversammlung in New York. Bisher sei die Verteilung jedoch nicht gerecht. "Die Impfstoffe erreichen einige Länder schnell, währen die ärmsten Länder fast gar nichts haben. Die Wissenschaft hat Erfolg - aber die Solidarität scheitert."

Die Impfstoffe müssten als "Allgemeingut" für alle zugänglich und erschwinglich sein, forderte Guterres. Das vergangene Jahr nannte der ehemalige portugiesische Ministerpräsident ein Jahr voller "Tod, Desaster und Verzweiflung". Die Krise biete aber auch eine Chance. 2021 könne "ein Jahr voller Möglichkeiten und Hoffnung" werden.