Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.249,24
    +73,37 (+0,26%)
     
  • Dow Jones 30

    32.844,50
    +41,03 (+0,13%)
     
  • BTC-EUR

    23.480,59
    +545,79 (+2,38%)
     
  • CMC Crypto 200

    558,62
    +15,74 (+2,90%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.648,17
    -9,39 (-0,07%)
     
  • S&P 500

    4.141,86
    -3,33 (-0,08%)
     

UN-Chef ruft zu stärkerer Besteuerung von Energie-Gewinnen auf

NEW YORK (dpa-AFX) - Angesichts weltweiter Sorgen vor einer Energiekrise hat UN-Generalsekretär António Guterres zu einer stärkeren Besteuerung der Gewinne von Energie-Unternehmen aufgerufen. Dass Öl- und Gasunternehmen von dieser Krise mit Rekordgewinnen profitierten sei "unmoralisch", sagte Guterres am Mittwoch in New York bei der Veröffentlichung des dritten Berichts eines von dem UN-Chef einberufenen entsprechenden Krisenstabes.

"Ich rufe alle Regierungen dazu auf, diese exzessiven Gewinne zu besteuern und mit den Geldern die verletzlichsten Menschen in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen." Zudem forderte Guterres zum Energiesparen und zu einem rascheren Übergang zu erneuerbaren Energien auf.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.