Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.163,52
    -90,66 (-0,50%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.907,30
    -40,43 (-0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    39.150,33
    +15,57 (+0,04%)
     
  • Gold

    2.334,70
    -34,30 (-1,45%)
     
  • EUR/USD

    1,0697
    -0,0009 (-0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.121,79
    +548,99 (+0,92%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.349,58
    -10,75 (-0,79%)
     
  • Öl (Brent)

    80,59
    -0,70 (-0,86%)
     
  • MDAX

    25.296,18
    -419,58 (-1,63%)
     
  • TecDAX

    3.286,63
    -24,79 (-0,75%)
     
  • SDAX

    14.473,71
    -125,85 (-0,86%)
     
  • Nikkei 225

    38.596,47
    -36,55 (-0,09%)
     
  • FTSE 100

    8.237,72
    -34,74 (-0,42%)
     
  • CAC 40

    7.628,57
    -42,77 (-0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.689,36
    -32,23 (-0,18%)
     

Umfrage: Jeder Vierte in Deutschland spart beim Urlaub

LUDWIGSHAFEN (dpa-AFX) -Fast jeder Vierte in Deutschland hat laut einer Umfrage aus finanziellen Gründen größere Einsparungen beim Urlaub gemacht. In einer repräsentativen Erhebung des IFAK Instituts im Auftrag des privaten rheinland-pfälzischen Radiosenders RPR1 gab zwar fast die Hälfte der Befragten (48 Prozent) an, keine bis fast keine Abstriche beim Sommerurlaub gemacht zu haben. Doch 23 Prozent berichteten von großen beziehungsweise sehr großen Einschränkungen. Am häufigsten wurden demnach beim Reiseziel, der Aufenthaltsdauer und der Unterkunft gespart. 37 Prozent der Befragten gaben an, in diesem Jahr keinen Sommerurlaub gemacht zu haben.