Deutsche Märkte geschlossen

Umfrage: Union verliert in Wählergunst, SPD legt leicht zu

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Rund vier Wochen nach der Wahl des neuen CDU-Chefs Armin Laschet kommt die Union weiter auf hohe Zustimmungswerte - verliert laut einer Umfrage jedoch im Vergleich zur Vorwoche zwei Prozentpunkte. SPD und die Linke konnten hingegen jeweils einen Prozentpunkt gewinnen, wie die am Mittwoch veröffentlichte Erhebung des Meinungsforschungsinstitutes Forsa für das RTL/ntv-"Trendbarometer" ergab. Bei allen übrigen Parteien änderte sich nichts. CDU/CSU könnten demnach aktuell mit 35 Prozent der Stimmen rechnen, die Grünen mit 19 Prozent. Die SPD läge bei 16 Prozent, die AfD und Linke bei 8 Prozent und die FDP bei 7 Prozent.