Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.476,43
    -32,76 (-0,21%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.257,98
    +16,86 (+0,40%)
     
  • Dow Jones 30

    33.926,01
    -127,93 (-0,38%)
     
  • Gold

    1.877,70
    -53,10 (-2,75%)
     
  • EUR/USD

    1,0798
    -0,0113 (-1,04%)
     
  • BTC-EUR

    21.594,33
    -205,36 (-0,94%)
     
  • CMC Crypto 200

    535,42
    -1,43 (-0,27%)
     
  • Öl (Brent)

    73,23
    -2,65 (-3,49%)
     
  • MDAX

    29.778,59
    -30,33 (-0,10%)
     
  • TecDAX

    3.338,57
    +2,59 (+0,08%)
     
  • SDAX

    13.494,83
    -5,62 (-0,04%)
     
  • Nikkei 225

    27.509,46
    +107,41 (+0,39%)
     
  • FTSE 100

    7.901,80
    +81,64 (+1,04%)
     
  • CAC 40

    7.233,94
    +67,67 (+0,94%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.006,96
    -193,86 (-1,59%)
     

Umfrage: Lieferung von Leopard-Kampfpanzern an die Ukraine umstritten

BERLIN (dpa-AFX) -Eine mögliche Lieferung von Leopard-Panzern an die Ukraine ist einer Umfrage zufolge innerhalb der deutschen Bevölkerung umstritten. 46 Prozent der Befragten im aktuellen Deutschlandtrend für das ARD-"Morgenmagazin" sprechen sich dafür aus, fast ebenso viele sind dagegen (43 Prozent). 11 Prozent können oder wollen sich nicht festlegen.

Große Unterschiede gibt es der Umfrage nach zwischen den Altersgruppen: Über die Hälfte (52 Prozent) der 18- bis 34-Jährigen ist gegen eine Leopard-Entsendung, 37 Prozent sind dafür. Bei den über 65-Jährigen lehnen dagegen nur 36 Prozent eine Lieferung ab, 52 Prozent befürworten sie.

Auch geografisch betrachtet fallen die Antworten unterschiedlich aus. Während in den westlichen Bundesländern der Umfrage nach jeder zweite Befragte die Panzerlieferung befürwortet (50:38 Prozent), sind im Osten die meisten Befragten dagegen (32:59 Prozent).

Die größte Zustimmung für die Lieferung von Kampfpanzern gibt es bei den Anhängern von Union (66:29 Prozent) und Grünen (61:21 Prozent). Bei den Anhängern der SPD ist die Mehrheit knapper (49:40 Prozent), bei der FDP ist die Zahl derjenigen, die sich gegen Kampfpanzer für die Ukraine aussprechen, genauso hoch wie die Zahl der Befürworter (48:48). Bei den AfD-Anhängern lehnen 84 Prozent eine Leopard-Lieferung ab.

Die Ukraine wehrt sich seit fast elf Monaten gegen Russlands Angriffe und Besatzung und ist bei militärischer Ausrüstung weitgehend von westlicher Unterstützung abhängig. Am Freitag beraten die westlichen Alliierten im rheinland-pfälzischen Ramstein über weitere Waffenlieferungen an Kiew - mit Spannung wird vor allem erwartet, ob die Lieferung von Kampfpanzern angekündigt wird. Großbritannien hat sie bereits angekündigt, Polen und Finnland sind im europäischen Verbund dazu bereit.