Deutsche Märkte geschlossen

Umfrage: Drei Viertel der Franzosen halten Sanktionen für unwirksam

PARIS (dpa-AFX) - Drei Viertel der Menschen in Frankreich halten die im Ukraine-Krieg gegen Russland verhängten Sanktionen nach einer Umfrage für unwirksam zur Beendigung des Konflikts. Das geht aus einer am Mittwochabend veröffentlichten Studie des Instituts Elabe hervor. 52 Prozent der Befragten bewerten demnach die Militär- und Finanzhilfe des Westens für die Ukraine ebenfalls als ineffizient. 47 Prozent gehen indes davon aus, dass damit der Krieg beendet werden kann. Angesichts der Kaufkraftprobleme in Frankreich stellt eine wachsende Zahl der Befragten die Sanktionen und die Unterstützung für die Ukraine inzwischen infrage.

Dass die Sanktionen und die Unterstützung trotz Auswirkungen auf den Alltag in Frankreich Priorität haben, finden 40 Prozent der Menschen, 6 Prozent weniger als bei einer Umfrage Ende März. Ein Reduzieren der Sanktionen und Unterstützung bei wachsenden Problemen in Frankreich befürworten 32 Prozent, das sind zwei Prozent weniger als im März. Um 8 auf 27 Prozent gewachsen ist indes der Anteil derjenigen, die die Kaufkraft für wichtiger halten als die Unterstützung für die Ukraine und die einen Stopp der Sanktionen wollen, um die Wirtschaft wiederzubeleben.

Angesichts der Kämpfe um das ukrainische AKW Saporischschja befürchten nach der Umfrage 80 Prozent der Menschen in Frankreich eine nukleare Katastrophe, ähnlich viele sind ohnehin wegen des Krieges besorgt. Nur 16 Prozent gehen von einem schnellen Kriegsende in wenigen Wochen oder Monaten aus, 83 Prozent glauben, dass der Konflikt noch viele Monate wenn nicht mehrere Jahre andauert.