Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.257,04
    -660,94 (-4,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,58
    -203,66 (-4,74%)
     
  • Dow Jones 30

    34.899,34
    -905,04 (-2,53%)
     
  • Gold

    1.788,10
    +1,20 (+0,07%)
     
  • EUR/USD

    1,1322
    +0,0110 (+0,99%)
     
  • BTC-EUR

    47.792,66
    -748,67 (-1,54%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.365,60
    -89,82 (-6,17%)
     
  • Öl (Brent)

    68,15
    -10,24 (-13,06%)
     
  • MDAX

    33.849,95
    -1.162,06 (-3,32%)
     
  • TecDAX

    3.821,83
    -48,44 (-1,25%)
     
  • SDAX

    16.307,70
    -444,45 (-2,65%)
     
  • Nikkei 225

    28.751,62
    -747,66 (-2,53%)
     
  • FTSE 100

    7.044,03
    -266,34 (-3,64%)
     
  • CAC 40

    6.739,73
    -336,14 (-4,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.491,66
    -353,57 (-2,23%)
     

Umfrage: Briten stören Truthahn-Engpässe zu Weihnachten nicht

·Lesedauer: 1 Min.

LONDON (dpa-AFX) - Zu erwartende Engpässe bei Truthähnen als traditionellem Weihnachtsschmaus schrecken die Menschen in Großbritannien einer Umfrage zufolge nicht. Zwar rechnet etwa die Hälfte (49 Prozent) damit, dass nicht ausreichend Truthähne vorhanden sein werden. Doch nicht mal ein Fünftel (18 Prozent) findet das schlimm, wie das Meinungsforschungsinstitut Yougov in einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage ermittelt hat. Ein ähnliches Bild gibt es bei den beliebten Würstchen im Schlafrock: 40 Prozent erwarten Engpässe, aber nur 19 Prozent stört das. Viel empfindlicher getroffen würden die Briten demnach, falls es keine Kartoffeln geben sollte: Das fände immerhin knapp die Hälfte (47 Prozent) schlimm.

Weil in Großbritannien wegen der Folgen von Corona-Pandemie und Brexit Zehntausende Lastwagenfahrer fehlen, kam es in den vergangenen Wochen wiederholt zu leeren Regalen und riesigen Container-Staus an Häfen. Verschiedene Branchen warnten deshalb vor Lieferengpässen zu Weihnachten, etwa bei Truthähnen.

Der Chef der Einzelhandelskette Sainsbury <GB00B019KW72>'s, Simon Roberts, versuchte am Donnerstag, Kunden zu beruhigen. "Ich möchte Ihnen versichern, dass es reichlich Lebensmittel geben wird, und wir sind zuversichtlich, dass es auch dann, wenn das gesuchte Produkt nicht verfügbar ist, eine gute Alternative geben wird", schrieb Roberts in einer Mitteilung. Es gebe regelmäßige Lieferungen, und es werde genügend traditionelle Weihnachtsessen geben. Sainsbury's rechne damit, mehr frische Truthähne zu verkaufen als je zuvor. Einige Handelsketten haben ihre Kunden aufgerufen, länger haltbare Weihnachtsprodukte schon jetzt zu kaufen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.