Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 10 Minuten

Umfrage: Bekleidung muss vor allem passen und bequem sein

·Lesedauer: 1 Min.

KÖLN (dpa-AFX) - Für die große Mehrheit der Menschen in Deutschland sind beim Bekleidungskauf nach einer Umfrage vor allem eine gute Passform, Bequemlichkeit und ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis wichtig. Modetrends und Exklusivität spielen dagegen eine vergleichsweise untergeordnete Rolle. Das geht aus einer am Montag veröffentlichten Umfrage des Modeverbandes Deutschland GermanFashion hervor, für die mehr als 2000 Verbraucher befragt wurden.

Immerhin fast ein Drittel der Verbraucherinnen und Verbraucher outete sich in der Umfrage als Modemuffel und gab an, sich überhaupt nicht aktiv über Mode und Bekleidung zu informieren. Wenig überraschend war das komplette Desinteresse an Mode bei Männern (32 Prozent), das noch etwas verbreiteter ist als bei Frauen (28 Prozent).

"Grundsätzlich dominieren in den deutschen Kleiderschränken praktische, bequeme und zeitlose Stile", heißt es in der Untersuchung. Die unter Fashionistas am stärksten diskutierten sehr modischen oder ausgefallenen Modelle seien dagegen nur wenig verbreitet. Verbraucherinnen und Verbraucher bevorzugten zudem Marken aus dem Preiseinstiegssegment sowie mittleren Preissegment.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.