Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 7 Minute
  • Nikkei 225

    26.858,27
    +198,52 (+0,74%)
     
  • Dow Jones 30

    32.654,59
    +431,17 (+1,34%)
     
  • BTC-EUR

    28.453,62
    -614,12 (-2,11%)
     
  • CMC Crypto 200

    673,51
    +430,83 (+177,53%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.984,52
    +321,73 (+2,76%)
     
  • S&P 500

    4.088,85
    +80,84 (+2,02%)
     

Ukrainischer Militärgeheimdienst: Krieg zu Jahresende vorbei

LONDON/KIEW (dpa-AFX) - In einer überaus optimistisch klingenden Prognose sieht der Chef des ukrainischen Militärgeheimdienstes ein Ende des Kriegs mit einer russischen Niederlage bis Jahresende voraus. Spätestens Mitte August komme es zu einer Wende an den Fronten, sagte Generalmajor Kyrylo Budanow dem britischen Sender Sky News am Freitagabend. "Der Wendepunkt kommt in der zweiten Augusthälfte." Bis zum Jahresende werde die Ukraine wieder die Kontrolle über alle ihre Gebiete zurückerlangen, auch über die Halbinsel Krim.

Der Geheimdienstler sprach den russischen Streitkräften die oft nachgesagte Stärke ab. "Das ist ein Mythos." Sie seien nicht stark. "Es ist nur eine Horde von Menschen mit Waffen", sagte er über die russische Armee.

Budanow erwartete zudem große Änderungen im Kreml. Seiner Ansicht nach sei ein Putsch gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin bereits im Gang. "Sie bewegen sich darauf zu, nichts wird sie stoppen." Zudem sei Putin schwer an Krebs erkrankt, behauptete er. Beweise für seine Behauptungen legte er nicht vor.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.