Deutsche Märkte geschlossen

Uhren- und Schmuckmesse Baselworld fällt auch 2021 aus

BASEL (dpa-AFX) - Die traditionsreiche Schweizer Uhren- und Schmuckmesse Baselworld findet auch im kommenden Jahr nicht statt. Es werde mit Ausstellern und Besuchern an Möglichkeiten für neue Plattformen gearbeitet, teilte Baselworld-Chef Michel Loris-Melikoff am Donnerstag mit. Ursprünglich war die Messe für dieses Frühjahr geplant, wurde aber wegen der Corona-Krise auf Januar 2021 verschoben.

Baselworld war einst einer der wichtigsten Branchentreffs im Kalender. Vor wenigen Jahren kamen jeweils im Frühjahr noch 150 000 Besucher aus mehr als 100 Ländern sowie 1 300 Aussteller. Die Zahl ist aber erheblich geschrumpft. 2018 zog sich auch der bis dahin größte Aussteller Swatch <CH0012255151> zurück.

Im Streit um die Rückzahlung von Standgebühren, die einige Aussteller für die in diesem Jahr wegen der Corona-Krise abgesagte Messe bereits gezahlt hatten, habe man sich gütlich geeinigt, teilte der Messeveranstalter MCH Group mit. Größere Aussteller wie Patek Philippe, Rolex, Tudor, Chanel, Chopard, Hublot, Zenith und Tag Heuer hätten auf einen Teil der Rückerstattung verzichtet, um bessere Konditionen für kleinere Aussteller zu ermöglichen.