Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 27 Minuten
  • DAX

    14.242,07
    -19,12 (-0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.919,47
    -1,43 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    33.597,92
    +1,58 (+0,00%)
     
  • Gold

    1.801,00
    +3,00 (+0,17%)
     
  • EUR/USD

    1,0534
    +0,0020 (+0,19%)
     
  • BTC-EUR

    16.015,87
    -117,68 (-0,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    396,65
    -5,38 (-1,34%)
     
  • Öl (Brent)

    74,87
    +2,86 (+3,97%)
     
  • MDAX

    25.367,85
    +104,77 (+0,41%)
     
  • TecDAX

    3.023,42
    -4,59 (-0,15%)
     
  • SDAX

    12.269,14
    +62,32 (+0,51%)
     
  • Nikkei 225

    27.574,43
    -111,97 (-0,40%)
     
  • FTSE 100

    7.499,28
    +10,09 (+0,13%)
     
  • CAC 40

    6.657,90
    -2,69 (-0,04%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.958,55
    -56,34 (-0,51%)
     

UET United Electronic Technology AG steigert trotz schwierigen Marktumfeldes den Umsatz im 1. Halbjahr 2022

EQS-News: UET United Electronic Technology AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Zwischenbericht
UET United Electronic Technology AG steigert trotz schwierigen Marktumfeldes den Umsatz im 1. Halbjahr 2022
31.10.2022 / 12:21 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

              Konsolidierter Umsatz wuchs um 14 % auf 20,215 Mio. EUR

              EBIT der UET-Gruppe bei -1,857 Mio. EUR

              Investitionen in Stärkung der Lieferketten in Höhe von 2,800 Mio. EUR

              Positives EBIT ist Ziel für das Gesamtjahr 2022

UET United Electronic Technology AG (ISIN: DE000A0LBKW6), Eschborn, gibt heute konsolidierte Finanzzahlen für das erste Halbjahr vom 1. Januar bis 30. Juni 2022 bekannt.

Im ersten Halbjahr 2022 erwirtschaftete die UET-Gruppe Umsatzerlöse in Höhe von 20,215 Mio. EUR. Im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum entspricht dies einer Steigerung um 14 % auf 2,456 Mio. EUR. Störungen und Unterbrechungen von Lieferketten haben im ersten Halbjahr zu geringen Verfügbarkeiten und Ausfällen bei Lieferungen von Halbleiter-Bauteilen geführt. Insgesamt konnten infolgedessen rund 12 Mio. EUR an Aufträgen nicht beliefert werden.

Der Auftragsbestand zum 30. Juni 2022 beläuft sich auf insgesamt 43 Mio. EUR und stellt damit den höchsten Wert seit dem Geschäftsjahr 2012 dar.

Durch stark gestiegene Einkaufspreise, hauptsächlich im Bereich von elektronischen Bauteilen und Investitionen in die Stärkung der Widerstandsfähigkeit der Lieferketten in Höhe von 2,8 Mio. EUR erzielte die UET-Gruppe im ersten Halbjahres 2022 ein Konzernergebnis EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von insgesamt -0,250 Mio. EUR (Vorjahr: 2,570 Mio. EUR).

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug -1,857 Mio. EUR, im Vergleich zu 1,064 Mio. EUR im Vorjahr.

Das Halbjahresergebnis der UET-Gruppe belief sich 2022 insgesamt auf -2,677 Mio. EUR, nach 0,107 Mio. EUR in den ersten sechs Monaten 2021.

Die liquiden Mittel innerhalb der UET-Gruppe betrugen per 30. Juni 2022 insgesamt 1,373 Mio. EUR. Das Eigenkapital belief sich auf 0,959 Mio. EUR zum Halbjahresstichtag.

Die in der ersten Jahreshälfte erzielten Ergebnisse entsprachen den Erwartungen des Vorstands.

Investitionen in Höhe von 2,8 Mio. EUR wurden gezielt zur Verbesserung der Widerstandsfähigkeit der Lieferketten (Anm.: Supply Chain Resilience) durchgeführt und dabei das gesamte Produktportfolio weiterentwickelt. Für jedes Produkt wurden bei kritischen Komponenten ein oder mehrere Ersatztypen in Varianten qualifiziert. Dazu wurde sowohl Hardware- als auch Software-Anpassungen umgesetzt und alle Produkte neu zertifiziert.

Diese Investitionen wurden vollständig als Kosten verbucht.

Somit verfügt die UET-Gruppe aktuell über zwei voneinander unabhängigen Hardwareplattformen mit jeweils mehreren Produkten und Varianten.

Die Produkte und somit Produktionsoptionen infolge der geschilderten Maßnahmen sind seit Oktober 2022 erstmalig und vollständig verfügbar und werden für das 4. Quartal wesentliche Steigerungen bei den Auslieferungen ermöglichen. Damit werden steigende Umsätze und Erträge bis Jahresende erwartet.

Die Investitionen in die Supply Chain Resilience wurden und werden auch im 2. Halbjahr fortgesetzt.

Ziel für das Gesamtjahr 2022 sind ein positives EBIT und ein nochmals erhöhter Auftragseingang sowie Auftragsbestand.

Im UET-Halbjahresbericht 2022 können weitere Finanzdaten und Informationen abgerufen werden. Dieser steht ab dem 1. November 2022 auf der Website der UET-Gruppe (http://www.uet-group.com) unter Investor Relations zur Verfügung.

 

Kontakt:

UET United Electronic Technology AG

Frankfurter Straße 80-82

D-65760 Eschborn

 

Sebastian Schubert - Investor Relations

Tel: + 49 (0) 6196 777755-0

E-Mail: investor@uet-group.com


31.10.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

UET United Electronic Technology AG

Frankfurter Straße 80-82

65760 Eschborn

Deutschland

Telefon:

+49 (0)6196-7777550

Fax:

+49 (0)6196-7777559

E-Mail:

investor@uet-group.com

Internet:

www.uet-group.com

ISIN:

DE000A0LBKW6

WKN:

A0LBKW

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Stuttgart

EQS News ID:

1475561


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this