Werbung
Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 9 Minuten
  • DAX

    18.424,47
    -133,23 (-0,72%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.877,50
    -39,30 (-0,80%)
     
  • Dow Jones 30

    40.358,09
    -57,35 (-0,14%)
     
  • Gold

    2.415,20
    +7,90 (+0,33%)
     
  • EUR/USD

    1,0846
    -0,0012 (-0,11%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.378,00
    -361,60 (-0,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.369,22
    +3,33 (+0,24%)
     
  • Öl (Brent)

    77,48
    +0,52 (+0,68%)
     
  • MDAX

    25.176,01
    -122,46 (-0,48%)
     
  • TecDAX

    3.325,27
    -18,53 (-0,55%)
     
  • SDAX

    14.268,56
    -22,14 (-0,15%)
     
  • Nikkei 225

    39.154,85
    -439,54 (-1,11%)
     
  • FTSE 100

    8.146,35
    -21,02 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    7.518,79
    -79,84 (-1,05%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.997,35
    -10,22 (-0,06%)
     

UBS will China-Sparte der Credit Suisse an China-Fonds verkaufen

(Bloomberg) -- Die UBS hat Kreisen zufolge abschließende Verhandlungen mit einem von Peking kontrollierten Fonds über den Verkauf des verlustreichen China-Geschäfts der Credit Suisse aufgenommen, nachdem die Gespräche mit Citadel Securities ins Stocken geraten waren.

Weitere Artikel von Bloomberg auf Deutsch:

UBS führe derzeit exklusive Gespräche mit seinem chinesischen Partner, Beijing State-Owned Assets Management Co., über den Deal, sagten die Personen, die nicht namentlich genannt werden wollten. Eine endgültige Entscheidung und eine Vereinbarung mit dem Käufer könnten bereits Ende dieses Monats getroffen werden, hieß es.

WERBUNG

Im Rahmen der zweistufigen Transaktion plant die Schweizer Bank zunächst, den Großteil ihrer Beteiligung an der Credit Suisse Securities (China) Ltd. an die Regierung von Peking zu verkaufen, die damit letztlich 85% des Unternehmens halten wird. Anschließend soll die 33-prozentige Beteiligung Pekings an der UBS Securities Co. erworben werden, um die vollständige Eigentümerschaft zu erlangen, hieß es.

Die UBS würde nach der Transaktion noch 15% des Credit-Suisse-Geschäfts halten, während die Stadtregierung von Peking den Rest halten würde, so die Personen. Die anhaltende Beteiligung der UBS als ausländischer Aktionär könnte dazu beitragen, die Regulierungsbehörden zufrieden zu stellen, da die Lizenz ursprünglich im Rahmen einer Maßnahme der Behörden zur Stärkung des globalen Wettbewerbs an die international tätige Bank vergeben wurde.

Ein UBS-Sprecher in Hongkong lehnte einen Kommentar ebenso ab wie Vertreter des Pekinger Regierungsfonds und Citadel Securities.

Überschrift des Artikels im Original:UBS Picks China Over Citadel Securities for Credit Suisse Unit

--Mit Hilfe von Dingmin Zhang und Tom Metcalf.

©2024 Bloomberg L.P.